Zappelnder 6-Zoll-Wurm, der in China aus dem Gehirn einer Frau entfernt wurde, nachdem sie einen Parasiten gefangen hatte, der mit dem Verzehr von rohem Wildfleisch zusammenhängt

0

Eine chinesische Frau hatte einen lebenden 6-Zoll-Wurm aus ihrem Gehirn entfernt, nachdem sie einen Parasiten gefangen hatte, der mit dem Verzehr von rohem Wildfleisch in Verbindung gebracht wurde.

Das Filmmaterial zeigt den weißen Parasiten, der in einer Schüssel wackelt, nachdem er vom 23-jährigen Patienten entfernt wurde.

Die Ärzte sagten der Frau, bekannt als Xiao Yi, der Wurm sei das Ergebnis von unhygienischen Nahrungsmitteln wie rohem oder halb gekochtem Wildtierfleisch.

Die Frau ging im Januar in eine örtliche Klinik in der ostchinesischen Provinz Jiangsu und klagte über anhaltende Kopfschmerzen.

Nachdem sie in ein Krankenhaus Nanjing gebracht wurde, nachdem sie einen epileptischen Anfall erlitten hatte und Ärzte durchgeführt wurden

Gehirnoperation, nachdem sie positiv auf Parasiteninfektion getestet wurde.

Dr. Dai Wei vom Gulou-Krankenhaus der Universität Nanjing sagte: „Während der Operation haben wir einen schleichenden, langen Käfer gefunden“, der sechs Zoll lang war.

„Es war weiß und lebendig wie eine Nudel. Es bewegte sich immer noch, als wir es komplett herausnahmen “, sagte er zu Pear Video.

Dr. Dai solche Infektionen werden meistens durch den Verzehr von rohem oder ungekochtem Wildtierfleisch sowie von Meeresfrüchten verursacht, die viele Parasiten enthalten.

“Manchmal gelangen die Würmer durch das Blut in das Gehirn eines Menschen und entwickeln sich dort”, sagte er.

Er sagte, dass die Frau Medizinern erzählte, dass sie vor zwei Jahren auf Reisen ein Gericht mit Fröschen gegessen habe.

“Vielleicht, weil sie auf Reisen war, könnte das Restaurant unhygienisch sein oder sie hätten das Essen auf unhygienische Weise gekocht”, sagte Dr. Dai.

Die Frau wird derzeit im Krankenhaus behandelt und erholt sich nach der Operation allmählich.

In einem ähnlichen Fall wurde berichtet, dass ein exotischer Essensliebhaber in China ins Krankenhaus eingeliefert wurde, nachdem seine Lungen durch den Verzehr einer rohen Schlangenblase mit Würmern übersät waren.

Beunruhigendes Filmmaterial zeigt einen Mitarbeiter des medizinischen Teams, der in den CT-Scans des Mannes auf linienförmige Infektionen der Lunge des Mannes hinweist.

Der Verkauf exotischer Wildtiere auf sogenannten Wet-Märkten in China ist mit der Ausbreitung des Coronavirus verbunden.

Auf feuchten Märkten werden traditionell frische Produkte und lebende Tiere wie Fisch und exotische Tiere verkauft, die im Freien geschlachtet werden.

[pod_componentpod_component_config_id=”UG3fVF3wW”[pod_componentpod_component_config_id=”UG3fVF3wW”

pod_component_config_url = ”https://www.thesun.co.uk/nu-sun-pod-component-config-prod/UG3fVF3wW.json” pod_component_config_loader_url = ”https://www.thesun.co.uk/nu-sun- pod-loaders-prod / 1.66.5 / componentLoader.js? 97713 ″ src = ”https% 3A% 2F% 2Fiframe.thesun.co.uk% 2Fnu-sun-pod-widgets-prod% 2Fiframe-pod.html% 3Fid % 3DUG3fVF3wW% 26script% 3Dhttps% 3A% 2F% 2Fwww.thesun.co.uk% 2Fnu-Sonnen-Pod-Lader-Produkt% 2F1.66.5% 2FcomponentLoader.js% 3F97713% 26config% 3Dhttps% 3A% 2F .co.uk% 2Fnu-sun-pod-component-config-prod% 2FUG3fVF3wW.json ”]

Share.

Comments are closed.