Press "Enter" to skip to content

Wütende Wohnwagenbesitzer erhalten einen “Lockdown-Rabatt”, der ein “Tritt in die Zähne” ist.

Wütende Wohnwagenbesitzer in den Parkdean Resorts erhalten 10% Rabatt auf Speisen und Getränke anstelle von Rückerstattungen für Ferienhäuser, die sie aufgrund von Sperrbeschränkungen nicht nutzen können.

Parkdean Resorts, die 67 Parks in ganz Großbritannien betreiben, geben an, dass sie keinen Cent der Standortgebühren zurückgeben, die bis zu 6.941 GBP pro Jahr betragen können.

Und um die Verletzung noch zu beleidigen, haben die Chefs den Besitzern einen zusätzlichen Rabatt von 10 Prozent auf Essen und Trinken gewährt.

Alle Eigentümer erhalten derzeit eine 20-prozentige Ermäßigung auf Speisen und Getränke vor Ort, diese wurde jedoch auf 30 Prozent erhöht und wird für die gesamte Saison 2021 verlängert.

Diese Entscheidung hat die Eigentümer nur noch mehr verärgert.

Der Geldspar-Experte Martin Lewis hat Wohnwagenbesitzern einen praktischen Leitfaden für Rückerstattungen zur Verfügung gestellt und mit der Wettbewerbs- und Marktbehörde gesprochen.

Martin sagte: “Es heißt:” Wenn Ihnen der Zugang zum Service verweigert wird, sollten Sie eine Rückerstattung dafür erhalten, aber Ihnen wird sicherlich nicht der Zugang zum gesamten Service verweigert. “

Martin erklärte: “Sie haben sicherlich keinen Anspruch auf Ihr gesamtes Geld zurück, aber Sie haben wahrscheinlich Anspruch auf eine teilweise Rückerstattung.”

Alastair Crawford twitterte ihn an: „Parkdean Resorts weigern sich, die Gebühren für die Website zu erstatten / gutzuschreiben. Wir zahlen dort für unseren Van.

„Auf ihrer Website steht der Zugang zu Parkeinrichtungen. Haben 30% Rabatt auf Lebensmittel angeboten, wenn sie wieder öffnen.

“Urlauber erhalten eine volle Rückerstattung oder Gutschrift in Höhe von 120%.”

Eine andere Person twitterte: „Für Caravan-Besitzer, die jedes Jahr eine Stellplatzgebühr zahlen, geben Parkdean Resorts an, dass sie immer noch einen Full-Service und zusätzliche Sicherheit / Verwaltung bieten. Usw.

“Sie haben zusätzliche 10% gegeben, also jetzt 30% Rabatt auf Getränke und Essen bis 2021. Was eine Beleidigung ist, wenn man bedenkt, wie viel sie verlangen!”

Bisher haben andere Riesen von Ferienparks den Gebührenpflichtigen Teilrückerstattungen angeboten, darunter Golden Sands, die für jede Woche, in der sie geschlossen sind, eine rückwirkende Gutschrift von 60 Prozent angeboten haben.

Parkdean Resorts hoffen, ihre Parks am Montag, dem 6. Juli, wieder zu eröffnen, abhängig von den aktuellen staatlichen Beschränkungen.

In einem Brief an die Eigentümer erinnert Parkdean sie daran, dass ihr Stellplatz für Wohnwagen während der Sperrung des Coronavirus noch bereitgestellt und gewartet wird.

Darin heißt es: „Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Stellplatzgebühr zu erstatten oder Ihnen eine Entschädigung für die Sperrfrist zu zahlen.

„Angesichts der gegenwärtigen Unsicherheitslage, mit der wir alle konfrontiert sind, sind wir daher nicht in der Lage, eine Rückerstattung oder teilweise Gutschrift Ihrer Pitchgebühr anzubieten.

“Wir sind uns bewusst, dass dies möglicherweise nicht das Ergebnis ist, auf das Sie gehofft haben, aber wir wollten zu diesem Zeitpunkt so transparent wie möglich mit Ihnen sein, und wir bedanken uns für Ihre Geduld.”

Urlauber fordern die Firma auf, „moralisch zu handeln“ – mit einem Eigentümer, Andy Gibbons (45), enthüllen einige der 5.200 Mitglieder, die über rechtliche Schritte diskutieren.

Der vierköpfige Vater Andy besitzt derzeit zwei Wohnwagen im Challaborough Bay Park des Unternehmens in Kingsbridge, Devon, und erhebt stolze Standortgebühren in Höhe von 10.000 GBP pro Jahr – kann diese jedoch nicht besuchen.

Andy aus Plymouth, Devon, sagte: “Es ist ein Tritt in die Zähne. Sie senden eine Nachricht an Eigentümer, die seit Jahren loyal sind und sagen: “Sie können nicht auf die Website kommen, aber wir berechnen Ihnen trotzdem das Privileg.”

„Wir zahlen im Dezember für das kommende Jahr im Voraus. Wenn wir nicht dagegen ankämpfen und das Geld zurückbekommen können, haben wir nur die Möglichkeit, Geld für das kommende Jahr aufzubewahren.

“Wir befinden uns in einer Situation, in der wir es nicht nutzen oder vermieten können. Daher werden wir Ende dieses Jahres auf keinen Fall in der Lage sein, 10.000 GBP für das nächste Jahr zu finden.”

“Wir hatten überhaupt keine Zeit, den Van zu genießen.”

Busfahrer Andy fügte hinzu: „Wir werden versuchen, dies auf höchstem Niveau zu verfolgen. Wir reden bereits über das gemeinsame Chippen.

„Diese E-Mail ging an 20.000 Eigentümer. Wenn wir alle jeweils 1 GBP einkassieren würden, wären die Rechtskosten kein Problem.

“Sie erkennen, dass es Untergang und Finsternis ist, aber sie sparen viel Geld. Es ist buchstäblich Grasschneiden. Es ist egal, wie sie es anziehen. “

Die Kundin Elizabeth und ihr Mann haben ihren Wohnwagen vor zwei Jahren gekauft.

Die Besitzer von Stoffläden kratzen jeden Winter die Gebühr von 4.000 Pfund für ihren Van in Crimdon Dene in Hartlepool, County Durham, zusammen.

Sie waren verärgert darüber, dass ihnen nur 10 Prozent mehr Essen und Getränke angeboten wurden.

Die fünfköpfige Mutter Elizabeth aus Stockton-on-Tees, County Durham, sagte: „Parkdean ist ziemlich arrogant.

“Sie kommunizieren nicht mit den Eigentümern – als wären wir Kriminelle. Ich bin nicht glücklich.

“Ich hätte gerne einen Höflichkeitsbesuch gemacht, in dem stand:” Wir sind alle zusammen. Das ist die Situation. Ich hoffe, es geht dir gut und du bist in Sicherheit. “

Eine Sprecherin von Parkdean Resorts sagte: „Wir verstehen, dass dies eine frustrierende und besorgniserregende Zeit für alle ist, und dies ist nicht das Ergebnis, das einige Eigentümer wollten.

„Wir schätzen unsere Beziehung zu den Eigentümern und haben derzeit eine Reihe von Initiativen, um sie zu unterstützen, darunter Lastschriftunterstützung und Eigentümerrabatte für Lebensmittel und Getränke.

„Wir tun alles, um sicherzustellen, dass unsere Eigentümer wieder in den Park zurückkehren können, und freuen uns darauf, sie wieder zu begrüßen, sobald dies sicher ist.

„Die Pitch-Lizenzvereinbarung ermöglicht es den Eigentümern, ihr Ferienhaus im Park zu behalten, um die Pitch-Gebühr zu bezahlen.

„Es kann nicht garantiert werden, dass der Park geöffnet bleibt oder dass die Eigentümer ihr Ferienhaus zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen können, insbesondere im Falle eines solchen Notfalls im Bereich der öffentlichen Gesundheit, bei dem die Regierung die Schließung ganzer Industrien angeordnet hat. ”