Wut, wie Therese Coffey vorschlägt, könnte das Kabinenpersonal als Betreuer umgeschult werden. 

0

Ein Kabinettsminister steht vor einer Gegenreaktion, nachdem er vorgeschlagen hat, dass das Kabinenpersonal im Chaos der Coronaviren als Betreuer umgeschult werden soll.

Die Arbeits- und Rentenministerin Therese Coffey machte die Bemerkung, als sie darüber nachdachte, wie man „übertragbare Fähigkeiten“ von Menschen in Branchen herausholen kann, die von der Krise betroffen sind.

Sie hob die Optionen für Kabinenpersonal hervor, das schweben könnte, um in der Sozialfürsorge zu arbeiten oder Krankenschwester zu werden.

Frau Coffey sagte dem The Spectator, dass es davon abhänge, ob die Menschen eine „vollständige Änderung des Lebensstils“ wollten und dass dies möglicherweise nicht ihre „Traumjobs“ seien.

Die Gewerkschaften kritisierten die Kommentare jedoch als “schlecht informiert und unempfindlich” und sagten, die Regierung habe der Luftfahrtindustrie “die Hände gewaschen”.

Frau Coffey sprach über die Umschichtung des Kabinenpersonals und sagte: “Ich möchte sie ermutigen, vielleicht zu unterrichten oder aufs College zu gehen und die Leute zu sein, die die nächsten Leute ausbilden, die diese Jobs machen werden.”

Sie fügte hinzu: „Wie können wir ihnen helfen, die übertragbaren Fähigkeiten herauszuholen, die sie haben und die in der Sozialfürsorge funktionieren könnten?

„Es ist vielleicht nicht ihr Traumberuf für den Rest ihres Lebens.

“Aber es kann sehr nützlich sein: Sie bekommen mehr Geld als wenn sie Leistungen in Anspruch nehmen, und es kann auch etwas wirklich Wertvolles und Belohnendes bieten.”

Frau Coffey schlug auch vor, dass das Kabinenpersonal Krankenschwestern werden könnte.

„Ich bin sicher, dass auch andere männliche Kabinenbesatzungen ebenso gute Krankenschwestern sein könnten. Es ist nur so, ob die Leute das als völlige Änderung ihres Lebensstils wollen oder nicht “, sagte sie.

Der nationale Offizier für den zivilen Luftverkehr, Oliver Richardson, sagte gegenüber dem Spiegel: „Therese Coffeys Kommentare sind in ihrer Krassheit umwerfend.

„Sie sind ebenso schlecht informiert wie unempfindlich und zeigen, wie kontaktlos die Regierung ist.

„Sie ist die für die Arbeit zuständige Ministerin in einer Zeit, in der Zehntausende von Luftfahrtarbeitern unnötig ihren Arbeitsplatz verlieren, weil die Regierung sieben Monate, nachdem die Kanzlerin Hilfsmaßnahmen und ihre Lösung versprochen hatte, die Hände der Luftfahrtindustrie gewaschen hat ist, dass sie als Betreuer umgeschult werden sollten

„Coffey hat offensichtlich keine Ahnung von den Sorgen, mit denen Menschen konfrontiert sind, wenn die Arbeit so unsicher ist. Sie brauchen Hilfe und Stabilität von der Regierung, nicht halbherzige Überlegungen von Ministern, die jedes Mal, wenn sie den Mund öffnen, ihr völliges Unverständnis über die reale Welt zu bestätigen scheinen. ‘ .

Share.

Comments are closed.