Woods verspricht Müllreden während des Wohltätigkeitsspiels, aber…

0

26. April – Tiger Woods versprach, dass das TV-Spiel mit Phil Mickelson, Tom Brady und Peyton Manning im nächsten Monat ein unterhaltsamer Wettbewerb wird, da das Quartett versucht, Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln, die an der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie beteiligt sind.

Nachdem das professionelle Golfspiel aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus ausgesetzt war, gab Woods einen kurzen Überblick darüber, was Fans, die sich auf The Match: Champions for Charity einstellen, erwarten können.

“Es werden Peyton und ich gegen Tom und Phil sein”, sagte Woods gegenüber Golf Digest über die Zusammenarbeit mit den beiden NFL-Größen.

„Es wurde schon ein bisschen Müll geredet, ein bisschen Scherz hin und her. Es wird so sein, wenn wir antreten, aber es wird nicht so rau sein wie das, was wir in unserem Textaustausch haben.

“Wir haben nicht genau entschieden, an welche Wohltätigkeitsorganisationen wir das gesamte Geld spenden werden. Wir werden es auf viele verschiedene Ursachen verteilen, die sich auf dieses Virus und diese Art von Linderung ausgewirkt haben. “

Obwohl der genaue Ort und das Datum noch nicht bestätigt wurden, wird erwartet, dass es in der Nähe der Woods-Basis in Südflorida stattfindet.

Woods, Gewinner von 15 großen Titeln, hat sich zu Hause die Fersen gekühlt, seit die PGA Tour ihre Saison nach der ersten Runde der Players Championship am 12. März unterbrochen hat.

Die Tour soll am 11. Juni wieder aufgenommen werden, aber anstatt über seine Spielpläne zu spekulieren, entschied sich Woods dafür, einige überraschende Sportarten zu enthüllen, die er gerne sieht.

Er scherzte, dass die Los Angeles Dodgers (Baseball), Lakers (Basketball) und Raiders (NFL) die einzigen Teams sind, die in seinem Kopf existieren, aber er hat auch einen Geschmack für das entwickelt, was die meisten Amerikaner für seltsame ausländische Sportarten halten könnten.

“Ob in Oz (Australien), im Nahen Osten oder sogar in Großbritannien, Cricket ist ziemlich verbreitet, also schaue ich viel Cricket”, sagte er.

“Ich habe einige Jahre lang viel Rugby gesehen. In Japan (letztes Jahr) hatten wir die Gelegenheit, mit einigen der Rugby-Jungs zu spielen. Ich kann einfach nicht glauben, dass diese Jungs nicht ohne Pads spielen.

“Es ist unglaublich so groß und so stark wie sie sind, keine Helme, keine Polster, nichts, nur getroffen.”

Und Darts hat auch seine Neugier geweckt.

“Sie kommen in der Robe heraus und jeder ist dabei, die Gesänge singen … es macht ziemlich Spaß zu sehen!” (Berichterstattung von Andrew Both in Cary, North Carolina, Redaktion von Pritha Sarkar)

Share.

Comments are closed.