The Act. Weißt du, die Art von Shows, die man in den Tagen von früher (vor dem Internet) monatelang warten muss, um im Fernsehen zu senden, oder, vielleicht noch entsetzlicher, nie zu sehen…. Streaming-Sites haben es viel einfacher gemacht, international sofortigen Zugang zu deiner Lieblingssendung zu bekommen, was die Unterhaltung wirklich revolutioniert hat.

The Handmaid’s Tale, dann Castlerock, dann Shrill, dann this? Ehrlich, wie DARE sie mit dieser Show necken. Es sieht so effing gut und schockierend aus, dass es auf wahren Ereignissen basiert.

Washington Post berichtet, erzählte Dee Dee Dee den Menschen, dass ihre Tochter Leukämie, Muskeldystrophie, Epilepsie und eine Reihe anderer Krankheiten habe, was dazu führte, dass Gypsy und ihre Mutter auf viele Reisen gehen konnten und laut Rolling Stone von Wohltätigkeitsorganisationen wie Habitat For Humanity und Make-A-Wish unterstützt wurden.

Guardian berichtet, wurde Dee Dee Dee im Juni 2015 ermordet aufgefunden, und Gypsy und ihr Freund Nick Godejohn wurden wegen des Mordes verhaftet. Gypsy verbüßt derzeit eine 10-jährige Haftstrafe im Gefängnis in Missouri als Teil einer Vereinbarung, so der Guardian.

.

Zigeuner und Dee Dee’s Geschichte wurde zuerst durch einen Buzzfeed-Artikel von Michelle Dean und später in einem HBO-Dokumentarfilm Mommy Dead And Dearest erzählt, der die Welt schockierte. The Act premierte am 20. März in den USA und basiert auf der Geschichte von Dee Dee Dee (die von Patricia Arquette gespielt wird) und Gypsy (Joey King). Dean spielte als eine der Show.

Varietät, die angibt, dass “The Act Nägel, was sie vorhat – eine grotty, böse, giftige Fabel, deren Schlag von der Tatsache kommt, dass eine Version davon wirklich passiert ist, aber das wäre trotzdem überzeugend” und Vanity Fair Beobachtung:

.

Als bisher gibt es keine Nachrichten darüber, ob The Act diese Seite des Teiches belüften wird, alles, was wir tun können, ist zu hoffen.