Press "Enter" to skip to content

William Wallaces vergessenes Fort wird von einer Drohne wiederentdeckt – siehe Bilder

Jede Ausrede, um Braveheart erneut zu sehen

In Südschottland wurde eine versteckte Festung entdeckt, die vermutlich vom schottischen Freiheitskämpfer Sir William Wallace und seinen Männern gebaut wurde. Der Standort in der Nähe von Lochmaben ist in aufgezeichnet Das neue statistische Konto von Schottland, veröffentlicht zwischen 1834 und 1845 als Standort einer kleinen Festung, die von Wallace besetzt ist – einer verborgenen Festung, in der er und seine 16 Männer „die Engländer ärgern“ würden. Eine neue archäologische Untersuchung von Forestry and Land Scotland (FLS) untersuchte den Standort in Dumfriesshire, wo das Fort einst mit einer Drohne gestanden haben soll. Hunderte von Fotos wurden von Skyscape Survey, einem Experten für Luftaufnahmen, aufgenommen und die Bilder zusammengefügt, um ein 3D-Modell des verborgenen Ortes zu erstellen.

Die ursprüngliche Karte der Ordnance Survey mit dem deutlich gekennzeichneten Haus von William Wallace

Der FLS-Archäologe Matt Ritchie erklärte: „Hunderte von Fotos, die mit einer ferngesteuerten Drohne aus der Luft aufgenommen wurden, werden mithilfe einer Punktanpassungssoftware zusammengefügt, um ein 3D-Geländemodell zu erstellen, das das Gestrüpp und die Bodenvegetation entfernt. Höhendetails werden durch Hinzufügen enger Konturen und orthografischer Farben verfeinert. Es ist eine faszinierende und aufschlussreiche Technik, die die Landschaft wirklich öffnet, und dies schien ein idealer Ort für Untersuchungen zu sein. ”

SIEHE: Die Leute verkleiden sich als ihre Lieblingsklassiker

Der schottische Freiheitskämpfer Sir William Wallace

Das kleine Fort wurde von beschrieben Das neue statistische Konto von Schottland als Wallace’s House, erbaut auf einem Gipfel mit einem “weiten Blick” nach Süden und geschützt durch eine große Fosse (oder einen Graben), der “ein starker Verteidigungsort gewesen sein muss”. Es fuhr fort: “Sir William Wallace, der 1297 über die Eroberung des Schlosses von Lochmaben meditierte, soll dort 16 Männer gehalten haben, mit denen er sich zusammengetan hatte, um die englische Garnison zu ärgern.”

MEET: Es gibt eine neue Schlangenart, die nach einem Harry-Potter-Charakter benannt ist

Das neue 3D-Modell zeigt das Gelände des Standorts

“Das neue Konturmodell ergänzt die Geschichte der kartografischen Arbeit, die mit der Ordnance Survey im Jahr 1857 begann”, fuhr Matt fort. „Es muss der‚ starke Ort der Verteidigung ‘gewesen sein, der im Bericht beschrieben wurde. Der Wall ist mit einer Holzpalisade gekrönt und umschließt Holzgebäude, in denen die Soldaten und ihre Pferde untergebracht sind. Aber hätte das Fort wirklich von William Wallace und seinen Männern gebaut werden können? Das würde ich gerne glauben – und so oder so hat die Umfrage einer alten Geschichte ein neues Kapitel hinzugefügt! “

bei und