Wiedereröffnung Amerikas: CDC veröffentlicht kürzere Richtlinien, die zuvor vom Weißen Haus zurückgestellt wurden

0

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben eine Reihe von Richtlinien für die Wiedereröffnung der Vereinigten Staaten im Rahmen der COVID-19-Pandemie veröffentlicht. Die Richtlinien sind eine reduzierte Version des 68-seitigen Sets, das zuvor vom Weißen Haus zurückgestellt wurde.

Die neue Anleitung, die jetzt 60 Seiten umfasst, bietet weiterhin eine beschreibende Roadmap für die Eröffnung von Schulen, Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln und Kinderbetreuungseinrichtungen.

Das Originaldokument wurde Berichten zufolge vom Weißen Haus zurückgestellt, nachdem die Coronavirus-Task Force unter der Leitung von Vizepräsident Mike Pence sich darüber beschwert hatte, dass die Regeln „zu spezifisch“ seien und den Wiedereröffnungsprozess verlangsamen würden.

Die endgültige Fassung des Dokuments wurde unter zunehmenden Spannungen zwischen dem Weißen Haus und CDC-Beamten veröffentlicht. Dr. Deborah Brix, ein hochrangiges Mitglied der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, machte Berichten zufolge in den letzten Sitzungen deutlich, dass sie von der Agentur frustriert war.

Berichten zufolge hatte die CDC Verzögerungen bei der Meldung von ungenauen Coronavirus-Daten, da sie über veraltete Datenerfassungstechniken verfügte.

Dr. Robert Redfield, der Direktor der CDC, sagte gegenüber The Hill, er glaube, die USA seien bereit, wieder zu öffnen, und räumte ein, dass die Kontaktverfolgung erweitert werden müsse, um weitere Ausbrüche zu verhindern.

“Ich möchte klarstellen, dass die Übertragung auf Gemeindeebene, die Übertragung von Gemeinde zu Gemeinde, die die öffentlichen Gesundheitsbehörden Ende Februar, März und April überfordert hat, wirklich abnimmt”, sagte Redfield.

Er räumte ein, dass für die Infrastruktur des öffentlichen Gesundheitswesens geschätzte Investitionen in Höhe von 3 bis 6 Billionen US-Dollar erforderlich sind, fügte jedoch hinzu: „Es ist ein kleiner Preis, endlich endgültig zu zahlen, um nicht mehr über den Aufbau der Infrastruktur für das öffentliche Gesundheitswesen zu sprechen, die diese Nation benötigt und vor allem verdient . ”

Die Richtlinien enthalten Anweisungen zur „Intensivierung“ der Reinigung, Desinfektion und Belüftung von Kultstätten, Bildungseinrichtungen, öffentlichen Transorptationen und Arbeitsplätzen vor der Wiedereröffnung. Es fordert die Arbeitgeber außerdem nachdrücklich auf, das Personal in Gesundheitssicherheitsprotokollen zu schulen.

Die Richtlinien förderten auch ein von der CDC online veröffentlichtes Entscheidungsinstrument, das eine schrittweise Anleitung dazu enthält, wie Arbeitgeber und andere Beamte entscheiden sollten, ob Einrichtungen wiedereröffnet werden könnten.

Der frühere amtierende CDC-Direktor Dr. Richard Besser kritisierte die Richtlinien und sagte, dass die Richtlinien lediglich „Prinzipien“ seien, die Menschen nicht brauchten.

„CDC ist wirklich gut darin [releasing specifics]wenn sie das dürfen “, sagte Bresser gegenüber CNN.

Share.

Comments are closed.