.

Das durchschnittliche Baseballteam ist jetzt 1,78 Milliarden Dollar wert.

Teams mit dem höchsten Wert sind immer noch die in den großen Medienmärkten. 4,6 Milliarden Dollar sind die Yankees, 15 Prozent mehr als 2018.

Die Yankees werden von den Los Angeles Dodgers gefolgt, die mit 3,3 Milliarden Dollar den zweiten Platz belegten.

Der Weltmeister der Serie Boston Red Sox, der mit 3,2 Milliarden Dollar ins Spiel kam, ist der dritte, während die Chicago Cubs (3,1 Milliarden Dollar), San Francisco Giants (3 Milliarden Dollar) und die New York Mets (2,3 Milliarden Dollar) die ersten sechs runden.

Die Toronto Blue Jays ($1,5 Milliarden) sind die Nummer 16 der wertvollsten Franchise der 32 MLB-Teams.

Die Senderechte sind nach wie vor ein wichtiger Grund für die Gewinne der MLB: MLB und Fox schlossen im November einen Deal für sieben Jahre und 5,1 Milliarden Dollar, was einer Steigerung von 36% gegenüber dem vorherigen Deal entspricht. MLB stimmte auch einem neuen Streaming-Deal mit DAZN für 300 Millionen Dollar über drei Jahre zu.