Wie Prinz William und Prinz Harry von Prinzessin Dianas traumatischer Kindheit beeinflusst wurden. 

0

Prinz Harry trennte sich von der königlichen Familie, “ohne darüber nachzudenken”, weil er und sein Bruder William mit “wenig Verständnis dafür, wie eine glückliche Familie aussieht” aufwuchsen, nachdem Prinzessin Diana von der hässlichen Scheidung ihrer Eltern traumatisiert worden war, die zum Zusammenbruch von beitrug Ihre eigene Ehe hat eine königliche Expertin behauptet.

Die verstorbene Prinzessin wuchs mit dem Gefühl „ungeliebt“ auf, nachdem ihre Mutter mit sechs Jahren gegangen war, und dies war laut Penny Jumor ein wesentlicher Faktor für ihre Trennung von Prinz Charles.

Sie schlug auch vor, dass sich die Spannungen zwischen den Brüdern William (38) und Harry (36) aufbauten, bevor Meghan Markle auf die Bühne kam – und dass der Herzog von Sussex The Firm verließ und in die USA zog, “ohne darüber zu diskutieren”, um seine Frau zu machen glücklich.

Die Biografin schrieb im Spiegel und stellte fest, dass die 39-jährige Meghan wie ihre verstorbene Schwiegermutter keine festen familiären Grundlagen hat und „komplizierter ist, als sie aussieht“.

“Ich denke, es gibt ein Element der Geschichte, das sich wiederholt”, sagte sie und sprach an, was Harry und Meghan dazu veranlasste, der königlichen Familie im März den Rücken zu kehren und ein neues Leben in den USA zu beginnen.

Im Gegensatz zu Kate Middleton, die eine funktionierende Familie hat, die sie unterstützt, erzählte Frau Junor, wie Meghan aus einem kaputten Zuhause kam. mit ihrer Mutter die einzige Person, der sie nahe zu sein scheint.

Aber da Doria Tausende von Kilometern entfernt war, als Meghan unglücklich wurde, behauptete Frau Junor, “impulsiv”, Harry tat, was er dachte, würde es besser machen, “ohne darüber nachzudenken oder mit der Familie zu diskutieren”.

Sie schlug vor, dass Diana, die ohne eine starke Familieneinheit aufwuchs, zu seiner Entscheidung beitrug, da auch er aus einem kaputten Zuhause stammte.

Frau Junor erzählte, dass Diana im Alter von 20 Jahren dank ihres aristokratischen Hintergrunds, der Tatsache, dass ihr Vater für die Königin gearbeitet hatte und sie sich im Umgang mit Königen wohl fühlte, wie die perfekte Frau für den Prinzen von Wales schien.

Charles wusste nicht, dass Diana durch die hässliche Scheidung ihrer Eltern schwer traumatisiert worden war. Ihre Mutter war mit sechs Jahren von zu Hause weggegangen und hatte zur großen Not ihrer Mutter das Sorgerecht für Diana und ihre Geschwister, die ihrem Vater gewährt wurden «, sagte Frau Junor.

Diana wuchs ungeliebt auf. Diese schrecklichen Gefühle trübten den Rest ihres Lebens und waren ein wesentlicher Faktor für die Auflösung der Ehe. William und Harry sind daher mit wenig Verständnis dafür aufgewachsen, wie eine glückliche Familie aussieht. ‘

Nachdem sie jahrelang Pech in der Liebe hatte, erzählte Frau Junor, wie Harry von der ehemaligen Schauspielerin Meghan von den Füßen gerissen worden war, und begann innerhalb weniger Monate über die Ehe zu sprechen – über seinen älteren Bruder und enge Freunde.

Als das Paar in seiner Wohltätigkeitsarbeit bereits „einander auf die Zehen trat“, erzählte der König, wie William die Frage, ob alles zu schnell ging, Harry zu der Annahme veranlasste, dass dies daran lag, dass er sein neues Liebesinteresse nicht mochte oder billigte.

‘Es war eine vernünftige Frage, die ein liebender Bruder zu Recht stellte. Ihre Eltern waren innerhalb eines Jahres nach ihrem Treffen in ihre katastrophale Ehe geraten und kannten sich kaum, als sie den Gang hinaufgingen “, betonte Frau Junor.

“Aber Harry, Hals über Kopf verliebt und immer impulsiv, dachte nicht rational. Er hat die Absichten seines Bruders falsch verstanden. ‘

Gestern stellte sich heraus, dass Prinz William seinen Onkel Earl Spencer gebeten hatte, einzugreifen und seinen Bruder daran zu hindern, Meghan Markle zu heiraten. Die Enthüllungen wurden in dem explosiven neuen Buch Battle of Brothers von dem königlichen Historiker Robert Lacey gemacht.

Während Harry “seinen Onkel nicht beschuldigte” und verstand, warum Dianas Bruder helfen wollte, war er Berichten zufolge “wütend” auf seinen älteren Bruder, weil er andere Familienmitglieder in die Reihe gezogen hatte.

“Die brüderliche Fissur hat sich etabliert”, schrieb Herr Lacey. „Es würde Patch-Ups und Versöhnungen geben, insbesondere wenn eine öffentliche Demonstration der Einheit erforderlich wäre.

“Aber dieser Zorn und dieses Misstrauen – diese Distanz – haben bis heute gedauert.”

Share.

Leave A Reply