Wie die wiedereröffnete Schule Ihres Kindes aussehen könnte – Reifen für soziale Distanzierung und Kinder, die ihre eigenen Schnitte putzen

0

Die ersten Bilder, wie die Schule ab dem nächsten Monat für Millionen von Kindern aussehen könnte, wurden enthüllt – Kinder sollen in Reifen stehen, um auf dem Spielplatz zu spielen.

Die Holywell Village First School (HVFS) in Northumberland hat Bilder ihrer Pläne zur sozialen Distanzierung veröffentlicht, wenn die Schüler am 1. Juni in die Klassenzimmer zurückkehren.

Aber die Schule ist unter Beschuss geraten, nachdem der inzwischen gelöschte Facebook-Beitrag von Metro.co.uk besagt, dass die Schüler die ersten Bilder von sogenannten „Spielblasen“ zeigten, auf denen Kinder bleiben müssen, wenn sie nach draußen gehen.

Ein Foto, das zeigt, wie dies aussehen würde, zeigte Hula Hoops, die über den Spielplatz gezogen und mit einem „X“ markiert waren.

Und Einwegsysteme werden auch in Korridoren installiert, um Kinder auseinander zu halten.

Spielzeug, Heimtextilien und Bücher wurden ebenfalls aus den Klassenzimmern entfernt, während Spielgeräte im Freien nicht verwendet werden können, da nicht genügend Mitarbeiter vorhanden sind, um sie anschließend zu reinigen.

Die Eltern äußerten sich auch besorgt über strenge Regeln für die Benutzung der Toilette und darüber, dass Kinder „ihre eigene Erste Hilfe leisten“ müssen, wenn sie sich selbst kratzen.

In der Post heißt es, dass Kinder bestimmte Zeitfenster erhalten “und das Klassenzimmer nicht außerhalb der ihnen zugewiesenen Toilettenzeiten verlassen dürfen”.

Es hieß: „Wenn sie umfallen oder einen Toilettenunfall haben, werden sie aufgefordert, sich selbst zu wechseln und ihre Kratzer oder Schnitte zu reinigen.

„Wir haben PSA bezogen (gemäß den COVID 19-Richtlinien für Bildungseinrichtungen), die nur zum Schutz des Personals verwendet werden, wenn sich ein Kind erbricht, nicht für Reisen, Stürze oder Kratzer.

“Wenn es dem Kind im Falle eines Unfalls nicht möglich ist, sich selbst zu reinigen, werden die Eltern aufgefordert, sie abzuholen, damit sie dies zu Hause tun können.”

Wenn sie umfallen oder einen Toilettenunfall haben, werden sie aufgefordert, sich selbst zu wechseln und ihre Kratzer oder Schnitte zu reinigen.

Die Schule sagte, sie wolle keine derart „drastischen“ Änderungen vornehmen, sondern „alles tun, um die Richtlinien der Regierung einzuhalten,„ um Mitarbeiter und Kinder so sicher wie möglich zu halten “.

Der Facebook-Beitrag, der tausende Male geteilt wurde, wurde gelöscht, nachdem die Eltern zurückgeschlagen hatten.

Die Menschen äußerten Bedenken, dass keine warmen Mahlzeiten angeboten würden, dass Eltern das Betreten des Gebäudes untersagt würden und dass Kinder ab vier Jahren unabhängiger lernen müssten, da die Lehrer einen Abstand von zwei Metern einhalten müssten.

Ein Elternteil, Kristina Richards, 29, sagte gegenüber Metro.co.uk: „Wie um alles in der Welt können Kinder an der Rezeption und im ersten Jahr eine zugewiesene Toilettenzeit haben? Sie sind kleine Kinder und wenn sie auf die Toilette gehen müssen, müssen sie.

„Kein Kind im Alter von 4/5 Jahren sollte seine eigenen Schnitte aufräumen müssen. Und wenn sie es nicht können, wird ein Elternteil angerufen. Was ist, wenn dieser Elternteil jetzt wieder arbeitet?

“Bedeutet das, dass dieses Kind vielleicht eine Stunde warten muss, bis ein Elternteil eintrifft, um die verschmutzte Kleidung seines Kindes zu wechseln oder seine blutenden Beine zu reinigen? Es ist lächerlich. “

Die Regierung hat jedoch betont, dass von Grundschulkindern nicht erwartet wird, dass sie jederzeit zwei Meter voneinander entfernt bleiben.

In den Leitlinien heißt es: „Wir wissen, dass im Gegensatz zu älteren Kindern und Erwachsenen von Kindern im frühen Alter und im Grundschulalter nicht erwartet werden kann, dass sie 2 Meter voneinander und vom Personal entfernt bleiben. Bei der Entscheidung, mehr Kinder in die frühen Jahre und in die Schule zurückzubringen, berücksichtigen wir dies. “

Stattdessen sollten sie in kleinen Klassen von 15 bleiben und sicherstellen, dass sie ihre Hände mehr waschen.

Auch eine regelmäßige Reinigung muss stattfinden.
„Es ist immer noch wichtig, den Kontakt zwischen Menschen so weit wie möglich zu reduzieren, und wir können dies erreichen und das Übertragungsrisiko verringern, indem wir sicherstellen, dass Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter, soweit möglich, nur in einer kleinen, konsistenten Gruppe zusammenkommen und diese kleine Gruppe sich fernhält andere Menschen und Gruppen “, heißt es in den Richtlinien für junge Kinder.

In Frankreich zeigte ein aktuelles Bild Kindergartenkinder, die alleine auf ihren eigenen „Isolationsabschnitten“ auf dem Spielplatz saßen.

Das Bild, das in der nördlichen Stadt Tourcoing an der belgischen Grenze aufgenommen wurde, zeigt eine Gruppe von Jungen und Mädchen, die in mit Kreide gekennzeichneten Bereichen voneinander ferngehalten werden.

Zurück in Großbritannien sagte Bildungsminister Gavin Williamson gestern, dass sowohl Grund- als auch Sekundarschüler in nur zwei Wochen zur Schule zurückkehren könnten, mit Plänen für Schüler an der Rezeption und in den Jahren 1, 6, 10 und 12, zurückzukehren.

Er versuchte auch, die Eltern zu beruhigen, die besorgt über die Rückkehr der Schüler in die Schule waren, und bestand darauf, dass die Entscheidungsfindung der Regierung auf den „besten wissenschaftlichen Ratschlägen mit Kindern im Mittelpunkt unseres Handelns“ beruhte.

Share.

Comments are closed.