Press "Enter" to skip to content

Wettervorhersage für Großbritannien: Schnee bedeckt Großbritannien, als bitterkalte Atlantikwinde die Nation verprügeln

BRITONS sind auf ein Winterwunderland vorbereitet, da viele der Nationalparks des Landes heute mit Schnee bedeckt sein könnten.

Die neueste Prognose von Met Office prognostiziert Schnee über Gebieten im Norden Englands, einschließlich in Großstädten wie Manchester und Newcastle. In der Nähe befindliche Nationalparks wie der Lake und der Peak werden voraussichtlich ebenfalls mit Schnee bestreut sein. Obwohl es am Dienstagmorgen keinen großen Frost gibt, können die britischen Felder später am Tag weiß werden.

Der Meteorologe von Met Office, Alex Deakin, sagte: „Es ist sehr windig, den Tag mit vielen Schauern zu beginnen, insbesondere im westlichen und südwestlichen Schottland mit Schnee auf den Hügeln.

“Es könnte etwas Schnee über den Hügeln und Bergen von Nordengland geben, durch den auch Schauer strömen.”

Ein starker kalter Wind wird den ganzen Morgen über erwartet, so dass es sich sicherlich wie im Februar anfühlt.

Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt decken Schottland und Nordirland ab, was bedeutet, dass sich Schnee eher absetzt. Dies kann jedoch davon abhängen, wie viel Regen es gibt.

Schauer werden den ganzen Morgen erwartet, aber es wird vorausgesagt, dass sie sich im Laufe des Tages klären.

Im Gegensatz dazu wird der Süden Englands zu Beginn des Tages von Sonnenschein erfüllt sein, aber die Kaltwetterfront könnte am späten Morgen schnell zu winterlichem Wetter in Ostanglien führen.

Der größte Teil des Landes wird am Ende des Nachmittags trocken sein, aber es wird immer noch eine Abkühlung erwartet.

Alex Deakin fügte hinzu: „Es wird sich bestenfalls nach drei oder vier Grad anfühlen und es wird an der Ostküste besonders kalt sein.

“Es wird immer noch ziemlich kalt sein, wenn Sie am Dienstagabend aufbrechen.”

Der Wetterexperte schlug vor, dass es den ganzen Abend trocken sein sollte und die Wolken voraussichtlich wegschmelzen, was zu einer klaren Sternennacht führen würde.

Sterngucker werden auch erleichtert sein zu hören, dass das Met Office voraussagt, dass die Winde für eine ruhige Winternacht ebenfalls nachlassen werden.

Es wird vorausgesagt, dass der Mittwochmorgen kalt ist und der Frost zurückkehrt, und das Land wird von Nebel umgeben sein.

Es wird erwartet, dass sich dieser Nebel nur langsam auflöst. Sobald er sich auflöst, sollte jedoch ein heller Tag für die Wochenmitte mit viel Wintersonnenschein sichtbar werden.

Die Temperaturen werden am Dienstag und Mittwoch ähnlich sein, aber es wird erwartet, dass es sich im Laufe der Woche wärmer anfühlt.

Wenn der Nebel nicht klar wird, können die Temperaturen dagegen nur schwer über den Gefrierpunkt steigen.

Herr Deakin warnte, dass das ruhige Wetter nicht hier bleiben wird, da das windige Wetter voraussichtlich am Wochenende zurückkehren wird.