Wettervorhersage für Großbritannien – Die Briten sehen sich zwei Tagen heftigen Regens mit trostlosen Bedingungen gegenüber, die bis in den Mai hinein andauern werden

0

BRITS, die im Lockdown stecken, stehen vor zwei Tagen heftigen Regens und trostlosem Wetter im Mai, als die Schauer Großbritannien durchnässen.

Die Prognose, die voraussagte, dass dies der trockenste April seit 1938 sein würde, brach zusammen. In der ersten Maiwoche setzte sich das schlechte Wetter mit grauem Himmel, Nieselregen und windigen Bedingungen fort.

Bis zu dieser Woche hatte Großbritannien nur 13,1 mm Regen erhalten, wobei erwartet wurde, dass 25 mm gestern und heute allein umfallen, was einem Wochenwert entspricht.

Nach dem Backen von 25 ° C am vergangenen Wochenende werden nun zwei Tage heftiger Schauer für gesperrte Briten prognostiziert.

Marco Petagna, Prognostiker von Met Office, sagte: „In Mittel- und Südengland [Wednesday] Es wird ein bewölkter, nasser Tag sein, an dem die Schauer manchmal ziemlich stark werden. “

Der heutige Regen wird Exeter im Südosten, Liverpool, Birmingham und Portsmouth in einer langen und schmalen Linie treffen.

An diesem Nachmittag wird es über London, Sheffield und Leeds im Norden und Cambridge und Dover im Süden regnen.

Und es wird erwartet, dass in der letzten Nacht und heute 25 mm Regen fallen.

Das düstere Wetter wird laut Met Office von sinkenden Temperaturen begleitet.

Herr Petagna sagte: „Einige Gebiete werden Schwierigkeiten haben, über 8 ° C zu kommen.

“Diese Gebiete werden in den letzten Tagen um mehr als 10 ° C höher gewesen sein. Das ist eine große Veränderung.”

Die Regierung warnte gestern die Briten in ihren Häusern, dass einige Grundstücke von Überschwemmungen heimgesucht werden könnten.

In Alton, Hampshire, sagte der Hochwasserinformationsdienst der Regierung, der anhaltende Niederschlag könne “mehrere Wochen oder länger andauern”.

In Lambourn Valley, Berkshire, heißt es: „Immobilienüberschwemmungen sind längerfristig möglich.“

Und der nächste Monat wird auch trostlos.

Eine langfristige Prognose des Met Office sagt voraus: „Es ist wahrscheinlich, dass es in der ersten Maiwoche allgemein ungeklärt ist, da atlantische Wettersysteme in vielen Gebieten, insbesondere im Süden und Westen Großbritanniens, weitere Regenbänder verursachen.

“Es wird erwartet, dass es manchmal windig ist, insbesondere entlang der Süd- und Westküste.”

Die folgenden Maiwochen nach dem anfänglichen Nieselregenstart werden jedoch hoffentlich mit einigen trockeneren Tagen wieder zum Durchschnitt zurückkehren.

Laut Prognostikern ist die Warmphase in Großbritannien jedoch endgültig vorbei. Das Quecksilber sinkt leider wieder auf die erwartete Temperatur des Jahres zurück – im mittleren Teenageralter während des Tages mit Tiefstwerten um 7 ° C.

Share.

Comments are closed.