Wer ist Edmund? Der Post des britischen Mannes wird viral und macht auf die psychische Gesundheit aufmerksam. 

0

Diejenigen, die mit psychischer Gesundheit zu kämpfen haben, fühlen sich manchmal mit den Problemen, mit denen sie konfrontiert sind, allein, aber der Tweet eines Mannes hat gezeigt, dass eine ganze Gemeinschaft da draußen ist, um Unterstützung und gemeinsame Erfahrungen zu zeigen.

Ein Mann namens Edmund O’Leary ging am 16. Oktober auf Twitter, um mitzuteilen, dass er mit einigen Problemen zu kämpfen hatte und einen schlechten Tag hatte, und fragte, ob andere ein freundliches Hallo fallen lassen könnten, wenn sie seine Nachricht sahen, um ihm zu helfen, sich besser zu fühlen. Was er jedoch wahrscheinlich nicht erwartet hatte, war, dass sein Tweet viral wurde und zum Zeitpunkt der Drucklegung über 12.000 Retweets, 69.000 Antworten und 200.000 Likes sammelte.

Viele Menschen aus der ganzen Welt schickten schnell Unterstützungsbotschaften an O’Leary. Einige, darunter Jake Tapper von CNN, tauschten schnell Fotos von Tieren aus, um ihm zu helfen, sich besser zu fühlen.

Andere Botschaften kamen aus allen Teilen der Welt, viele teilten freundliche Worte und lobten ihn dafür, dass er ein Gespräch begonnen und dabei geholfen hatte, Freundlichkeit mit dem Faden von Tweets zu zeigen.

Der Faden der Tweets und der Ruf nach etwas Positivität kommen, da viele ihre Besorgnis über die psychische Gesundheit während der anhaltenden COVID-19-Pandemie zum Ausdruck bringen, bei der es weltweit wieder zu einer hohen Anzahl von Fällen kommt, wenn die Ferienzeit näher rückt. Tatsächlich stellen Familien in den Vereinigten Staaten ihre Erntedankpläne in Frage, da die Pandemie immer noch vor sich geht, und es besteht die Sorge, dass das Fehlen einiger derselben Traditionen weitere Probleme für diejenigen verursachen könnte, die sich isoliert fühlen.

Derzeit empfehlen die Centers for Disease Control in den USA, auf traditionelle Thanksgiving-Feiern zu verzichten, um soziale Distanzierungsmaßnahmen einzuhalten.

Share.

Leave A Reply