Wer hat die rote Kuh in den Stauden gesehen? Balzhausen, Walkertshofen: Wer hat die rote Kuh in den Stauden gesehen?

0

Wer hat die rote Kuh in den Stauden gesehen? Balzhausen, Walkertshofen: Wer hat die rote Kuh in den Stauden gesehen?

In Günzburgs Nachbarschaft ist eine rote Kuh ausgebüchst. Es ist möglich, dass sie sich jetzt im Stauden befindet.

Wer hat die rote Kuh im Stauden gesehen, die entlaufen ist?

Wer wird in den nächsten Tagen beim Spazierengehen oder Radfahren vor einer Kuh stehen: Lassen Sie sich nicht erschrecken.

Das Tier stammt von einer Wiese im Raum Günzburg, zwischen Balzhausen und Bernbach. Am vergangenen Freitag brach es dort aus und verschwand im Dickicht in Richtung Haselbach. Die jungen Fleckvieh-Rinder sind karminrot und noch in den Kinderschuhen. Man vermutet, dass es sich jetzt in den Wäldern bei Haselbach, Obergessertshausen und Walkertshofen versteckt. Eine Suchaktion wurde von den Besitzern bereits eingeleitet. Sie hoffen auf Hilfe aus den sozialen Medien.

Rufen Sie sofort die Polizei, sagt der Kreisobmann des Augsburger Bauernverbands.

Wer das Vieh sieht, sollte sich sofort mit der Polizeiinspektion Schwabmünchen unter 08232/9606-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen. Eine Verkehrsgefährdung durch das Tier sei nicht zu erwarten, so die Polizei. Dennoch kann es zu einem Problem kommen.

Wenn das Tier längere Zeit abwesend ist, könnte es verwildern, so der Schwabmünchner Polizeisprecher Robert Künzel. Die Chancen, die Kuh lebend zu bekommen, sinken dadurch. Martin Mayr, der Kreisobmann des Bauernverbands Augsburger Land, rät in jedem Fall zur Vorsicht. “Bleiben Sie in einem sicheren Abstand und verständigen Sie die Polizei”, rät er. Nur Profis seien in der Lage, das Biest zu fangen.

Siehe auch:

Autobahn ist wegen entlaufener Kühe drei Stunden lang gesperrt

Polizeibesuch bei einem entlaufenen Tier

Rinder verursachen eine Straßensperrung und verletzen zwei Personen schwer.

Share.

Leave A Reply