Press "Enter" to skip to content

Wenn die britischen Restaurants schließen, wechselt der Spitzenkoch zu Lebensmittelboxen…

London (ots / PRNewswire) – Die Londoner haben Probleme damit, ihre Lebensmittel einzukaufen, da durch die Coronavirus-Krise ausgelöste Panikkäufe die Regale der Supermärkte geleert haben. Einige werden jedoch bald Lebensmittelboxen erhalten, die stattdessen von einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Koch zubereitet werden.

Andrew Wong, der in seinem Restaurant im Londoner Stadtteil Pimlico raffinierte Interpretationen klassischer chinesischer Gerichte serviert, musste zusammen mit den anderen Gastronomen der Hauptstadt aufgrund einer von der Regierung vorgeschriebenen Sperrung abrupt schließen.

“Alle unsere Geschäftspläne sind sowieso aus dem Fenster gegangen”, sagte Wong am Dienstag gegenüber Reuters in den verlassenen Räumlichkeiten von A.Wong, das im Michelin-Führer, der Bibel des guten Essens, mit einem Stern ausgezeichnet wurde.

“Was auch immer wir in naher Zukunft tun können – wenn wir einer Person helfen und sie vorübergehend glücklich machen können, geben Sie ihnen eine Mahlzeit, dann ist das für den Moment genug”, sagte er, schnitt Gemüse, bereitete Nudeln zu und goss Sauce in Imbissbehälter.

Er und seine Mitarbeiter haben mit der Herstellung von Cook-at-Home-Boxen begonnen, die sie schutzbedürftigen Personen, die mit radikalen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus zu kämpfen haben, kostenlos zur Verfügung stellen wollen.

Das Team plant, 50 bis 100 Kartons pro Tag zu produzieren, abhängig von den verfügbaren Vorräten. Die Verteilung ist eine Herausforderung, und sie arbeiten derzeit mit lokalen Wohltätigkeitsorganisationen zusammen, um sicherzustellen, dass die Kisten an die Menschen gehen, die sie am dringendsten benötigen.

“Wir arbeiten mit unserer örtlichen Kirche zusammen, die viele Verbindungen zu örtlichen Wohltätigkeitsorganisationen hat, die auch Freiwillige haben, die sie an isolierte Menschen, aber auch an Lebensmittelbanken, Obdachlose usw. verteilen”, sagte er.

Wongs Jahresumsatz liegt normalerweise in Millionen Pfund, von denen ein Großteil durch die Kosten für die Beschäftigung von 70 bis 80 Mitarbeitern bei A.Wong und seinem Schwesterrestaurant Kym’s im Finanzviertel der Stadt London gedeckt wird.

Der Küchenchef sagte, das seismische Ausmaß der Coronavirus-Pandemie bedeute, dass seine ersten Gedanken nicht darin bestehen, seinen Handel zu erhalten.

“Es gibt Dinge auf dieser Welt, die wichtiger sind als Profit und Geld, und wenn wir untergehen, versuchen wir zumindest, mit gutem Herzen unterzugehen”, sagte er.

“Es kommt ein Punkt, an dem es keinen Grund mehr gibt, sich darüber Sorgen zu machen, weil es völlig außerhalb unserer Kontrolle liegt.” (Berichterstattung von Ben Dangerfield und Will Russell, Schreiben von Estelle Shirbon)

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *