Press "Enter" to skip to content

Weniger Fahren, weniger Unfälle sollten eine günstigere Versicherung bringen

DETROIT – Diese leicht befahrenen Autobahnen und Straßen könnten ein paar Dollarnoten in Ihre Brieftasche stecken.

In den meisten Bundesstaaten, in denen die Gouverneure zu Hause bleiben, ist der Verkehr fast überall rückläufig, was niedrigere Crash-Raten und weniger Versicherungsansprüche bedeutet.

Infolgedessen senken die meisten Autoversicherungsunternehmen die Preise, senden Schecks oder bieten Gutschriften für monatliche Rechnungen an.

Die Befürworter der Verbraucher sagen jedoch, dass die Rückerstattungen und Zinssenkungen in vielen Fällen nicht groß genug sind, um der sinkenden Anzahl von Abstürzen zu entsprechen. In Washington und New York beispielsweise meldete die Staatspolizei im März 30% weniger Unfälle als im gleichen Monat des Vorjahres. Und Stay-at-Home-Bestellungen in diesen und anderen Bundesstaaten wurden erst Ende des Monats auferlegt.

Verbrauchergruppen sagen, worauf Sie bei Ihren Autoversicherungsrechnungen achten sollten:

RÜCKERSTATTUNGEN UND KREDITE: Die meisten großen Versicherungsunternehmen haben versprochen, Schecks zu senden, zukünftige Rechnungen gutzuschreiben oder Prämien zu senken, weil die Leute so viel weniger fahren. State Farm und American Family wurden von der Consumer Federation of America mit der Note „A“ ausgezeichnet. State Farm bietet vom 20. März bis 31. Mai Gutschriften für zukünftige Rechnungen in Höhe von 25% auf Prämien an. Das sind ungefähr 20 USD pro Monat und Fahrzeug. American Family erstattet 50 US-Dollar pro Fahrzeug, was 21% der Prämien für April und Mai entspricht, so der Verband. Einige Unternehmen haben vage Versprechungen für zukünftige Zinssenkungen gemacht, aber das hilft Eigentümern nicht, die arbeitslos sind und jetzt Geld brauchen, sagt der Verband. In den meisten Fällen müssen Autobesitzer nichts tun, um die Rückerstattung zu erhalten, was automatisch erfolgt.

WAS, WENN MEIN VERSICHERER NICHT SPIELT? Die Verbrauchervereinigung schlägt vor, Ihr Unternehmen anzurufen und zwei Dinge zu tun: Sagen Sie ihnen, dass Sie eine Preisreduzierung wünschen, weil Sie weit weniger fahren als zu dem Zeitpunkt, als Sie sich für die Police angemeldet haben. Die meisten Versicherer senken die Tarife, wenn Autos weniger Kilometer fahren. Die andere Sache ist zu fragen, ob das Unternehmen plant, Kredite anzubieten oder die Zinsen zu senken, weil die Abstürze insgesamt zurückgegangen sind. Wenn sich das Unternehmen weigert, protestieren Sie in den sozialen Medien und drohen Sie, Ihr Unternehmen zu einem anderen Unternehmen zu bringen, das niedrigere Preise anbietet, so der Verband. Wenn Sie mit einem kleineren Unternehmen zusammenarbeiten, das mit einem größeren Versicherer verbunden ist, bietet das kleinere Unternehmen möglicherweise keine Rückerstattungen oder Preissenkungen an. Außerdem haben die meisten Versicherer, die Fahrer mit niedrigem Einkommen bedienen, nichts angeboten, sagt der Verband.

WAS KANN ICH NOCH TUN, UM MEINE ZAHLUNGEN ZU SCHNEIDEN? Die meisten Unternehmen werden mit Kunden zusammenarbeiten, um Zahlungen um ein oder zwei Monate zu verzögern, aber Kunden müssen um Hilfe bitten, sagt der Verband. Einige, wie Allstate, werden Zahlungen um einige Monate verschieben und sie über den Rest der Vertragslaufzeit verteilen.

SOLLTE ICH MEINE VERSICHERUNG NUR STORNIEREN? Versicherungsunternehmen und der Verbraucherverband sagen nein. Doug Heller, ein Versicherungsexperte des Bundes, sagt, dass fast alle Bundesstaaten einen Versicherungsschutz verlangen. Wenn dieser abläuft, berechnen Ihnen Unternehmen in vielen Bundesstaaten beim Neustart mehr. “Versicherungsunternehmen können Sie bestrafen”, sagte Heller. Versicherer sagen auch, dass Wetter oder andere Ereignisse ein Auto beschädigen können, deshalb sollten Sie es versichert halten, auch wenn es in der Garage geparkt bleibt.

WAS SOLLTE ICH ERWARTEN, WIE DIE LOCKDOWNS WEITER? Im April sollten die Rabatte höher sein, da in vielen Bundesstaaten für den gesamten Monat Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause gelten, so der Verband. Da einige Unternehmen nach und nach wiedereröffnet werden dürfen, wird der Verkehr bis in den Sommer hinein zurückgehen, und dies dürfte weitere Rabatte bringen, sagte die Gruppe. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Rabatte steigen oder länger in Kraft bleiben.

“Wir müssen sehen, wohin uns die Daten führen”, sagte Glenn Shapiro, Präsident für persönliches Eigentum und Haftung bei Allstate, der für April und Mai 15% Rabatt bietet, der sich auf etwa 60 USD pro Kunde beläuft. Laut der Verkehrsinformationsfirma Inrix war der Pkw-Verkehr in der Woche vom 6. April landesweit um 48% niedriger als in der letzten Februarwoche, in der das Autofahren normal war. Laut Shapiro führt ein geringerer Verkehr jedoch nicht automatisch zu geringeren Kosten für die Versicherer. Während die Krise weitergeht, wird die Lieferkette für Kollisionsreparaturteile unterbrochen, was die Kosten in die Höhe treibt, sagte er. Allstate verursacht auch Kosten, wenn Zahlungen aufgeschoben werden, und es könnte dazu führen, dass Menschen nach der zweimonatigen Aufschubfrist zu anderen Unternehmen wechseln, sagte er. Außerdem haben Unternehmen immer noch Ausgaben wie Schadenabteilungen, die trotz geringerer Abstürze nicht verkleinert werden, weil sie später benötigt werden, sagte er. “Unfälle sind nur ein Teil der Versicherungskosten”, sagte Shapiro.