Press "Enter" to skip to content

Was hat Priti Patel auf der heutigen Pressekonferenz zum Coronavirus gesagt?

Zu ihr gesellten sich Prof. Stephen Powis, medizinischer Direktor des NHS England, und Lynne Owens, Generaldirektorin der National Crime Agency.

Priti Patel leitete das tägliche Briefing von Downing Street an dem Tag, an dem Großbritannien als fünftes Land über 20.000 Todesfälle durch Coronaviren verzeichnete.

Priti Patel sagte, dass “die raffiniertesten” Kriminellen trotz der insgesamt rückläufigen Kriminalität versuchen, die Coronavirus-Pandemie “auszunutzen und zu nutzen”.

Der Innenminister sagte: “Unsere erstklassigen Strafverfolgungsbehörden passen sich ebenfalls an und sie sind für Sie da.”

Sie sprach von einem Überfall der Border Force, bei dem 1 Million Pfund Kokain beschlagnahmt wurden, das in einer Lieferung von Gesichtsmasken versteckt war, sowie von Websites, auf denen Phishing-Betrug durchgeführt und gefälschte PSA und Testkits verkauft wurden.

Sie sagte auch, die Polizei habe 1.300 Berichte über sexuelle Ausbeutung von Kindern erhalten.

Unter den Kriminellen, die versuchten, andere auszunutzen, befanden sich zwei Personen, die angeblich versuchten, nicht registrierte Coronavirus-Testkits zu verkaufen.

Sie sagte auch, dass die Verluste durch Betrug im Zusammenhang mit Coronaviren derzeit bei 2,4 Mio. GBP liegen.

Patel kritisierte auch das „gefährliche Fahren“ einer Minderheit von Fahrern.

Sie sagte, dass sie ruhige Straßen als ihre “persönliche Rennstrecke” benutzen.

Sie sagte, dass die Fahrer mit 150 Meilen pro Stunde auf der M1 und 134 Meilen pro Stunde in einer 40-Meilen-Zone in London getaktet worden waren.