Warum Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus der größte Underachiever im Weltfußball ist

0

Marco Reus hat 129 Tore und 82 Vorlagen in 266 Spielen erzielt, seit er im Sommer 2012 von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund zurückgekehrt ist – aber sein Trophäenschrank spiegelt seine Brillanz und Loyalität keineswegs wider

Marco Reus wird als einer der talentiertesten Spieler einer goldenen Generation des deutschen Fußballs untergehen – aber sein Trophäenschrank sieht im Vergleich zu einigen seiner Kollegen eher kahl aus.

Der 30-Jährige hat nach sieben vollen Spielzeiten bei Borussia Dortmund, dem DFB-Pokal 2016/17, der seine Trophäendürre als Profi beendet, nur eine große Ehre für seinen Namen.

Reus wurde nicht weniger als sechs Mal in die Bundesliga-Mannschaft der Saison aufgenommen und in den Jahren 2011/12, 2013/14 und 2018/19 jeweils zum Spieler der Liga der Saison ernannt.

Trotzdem hat der talentierte Stürmer nie mehr als den zweiten Platz in der Tabelle belegt. Der vierfache Zweitplatzierte kam in der Saison nach seinen zwei Titeln unter Jürgen Klopp zu Dortmund.

Eine endgültige Niederlage in der Champions League gegen Bayern München im Wembley-Stadion im Jahr 2013 ist eine weitere enttäuschende Silbermedaille in einer Karriere, die den Sturz an der letzten Hürde verkörpert hat.

In einem noch herzzerreißenderen Moment für Reus musste er sich aus dem erfolgreichen deutschen WM-Kader 2014 zurückziehen, nachdem er sich wenige Tage vor Turnierbeginn beim 6: 1-Aufwärmsieg gegen Armenien eine Verletzung zugezogen hatte.

Da seine Karriere bald in der Dämmerungsphase steht, möchten die Dortmunder Fans unbedingt, dass ihr Kapitän die Bundesliga während seiner Spielzeit nur einmal anhebt, aber der Moloch Bayern München zeigt nach sieben aufeinanderfolgenden Meistertiteln keine Anzeichen von Nachlassen.

Während seiner Zeit im Verein war Reus aufgrund einer Reihe von Verletzungssorgen nie in der Lage, in einer ganzen Ligasaison zu spielen. Er musste 944 der 2876 Tage pausieren, die vergangen sind, seit er zu dem Verein zurückgekehrt ist, für den er gespielt hat Jugendlicher.

Man muss sich nur die Kommentare seiner ehemaligen Manager ansehen, um zu sehen, wie hoch er im Westfalenstadion bewertet wird. Seine unzerbrechliche Bindung trägt zu seiner besonderen Beziehung zu den Dortmunder Fans bei.

Über seinen Wechsel nach Dortmund zu Beginn dieser Saison sagte er: „Einerseits war ich in Gladbach sehr glücklich.

„Wir hatten eine starke Seite und ich wollte wirklich eine gewisse Kontinuität. Ich hatte das Gefühl, dass wir in den kommenden Spielzeiten als Team wachsen und europäischen Fußball spielen können, was Gladbach seit Jahren nicht mehr geschafft hatte.

“Andererseits kommen die Chancen, in Ihren Heimatclub zurückzukehren, nicht oft vor. Ich schrieb eine Liste mit Vor- und Nachteilen auf und kam ziemlich schnell zu dem Entschluss, zum BVB zu wechseln. Es war eine Herzensangelegenheit. “

Reus hat eine Reihe talentierter Spieler gesehen, die sich von Dortmund entfernt haben, um neue Herausforderungen zu finden. Pierre-Emerick Aubameyang, Henrikh Mkhitaryan, Christian Pulisic und Ousmane Dembele haben sich auf dem Höhepunkt ihrer Kräfte weiterentwickelt.

Robert Lewandowski, Mats Hummels und insbesondere Mario Gotze haben Reus enttäuscht.

Bei der Abreise von Gotze zu den Bayern sagte er: „War ich wütend? Das möchte ich nicht sagen, aber natürlich möchten Sie immer mit den besten Spielern spielen.

“Wenn einer der Besten geht, ist es schwer zu verstehen. Am Ende trifft jeder seine eigenen Entscheidungen. Sie haben nur eine Karriere. Und wenn das die richtige Entscheidung für ihn war, dann muss das jeder akzeptieren. “

Es bleibt abzuwarten, ob Reus Dortmund zum Titel führen kann, aber die vier Punkte Vorsprung der Bayern vor der Rückkehr in die Bundesliga sieht alles andere als sicher aus.

Der jugendliche Überschwang von Jadon Sancho und Erling Haaland sowie die Erfahrung von Hummels und Lukasz Piszczek geben dem BVB eine Chance auf lang ersehnten Ruhm.

Reus wird den Besuch von Schalke am Samstag wegen mangelnder Fitness voraussichtlich verpassen, aber Dortmund hat vier Ligaspiele in Folge und sieben seiner letzten acht Spiele gewonnen, und es liegt an Lucien Favres Mannschaft, den Druck auf die Bayern vor ihrer Reise zu erhöhen nach Union Berlin am Sonntag.

Obwohl Dortmund sich nicht auf die Unterstützung seiner berühmten gelben Mauer verlassen kann, um über die Linie zu kommen, ist die Zeit entscheidend für einen weiteren Abschiedssommer für Reus.

Share.

Comments are closed.