Warriors Exec versucht, Kerrs “Offseason” -Kommentare zu klären

0

Bob Myers, Präsident der Golden State Warriors für Basketball-Operationen, versucht, die Kommentare von Trainer Steve Kerr aus dem letzten Monat zu klären, die in der Liga für Aufsehen gesorgt haben. ESPN teilt ESPN diese Woche mit, dass das Team “gute Partner” sein wird, sollte die reguläre NBA-Saison wieder aufgenommen werden.

Ende April sagte Kerr über ein Zoom-Treffen mit Spielern von Myers and Warriors: „Es war nur eine Gelegenheit zum Einchecken, aber es war auch eine Gelegenheit für Bob, die Spieler über seinen Kontakt mit der Liga und die neuesten Nachrichten zu informieren, aber Es fühlte sich auch wie unser jährliches Team-Exit-Meeting an. Unsere Trainerstab haben Mitarbeiterbewertungen und Pläne außerhalb der Saison durchgeführt, daher befinden wir uns derzeit absolut im Modus außerhalb der Saison. “

Einige Leute wunderten sich über die Denkweise des Teams mit der schlechtesten Bilanz in der Liga. Sie sollten wieder spielen – und sich Gegnern stellen, die um Nachsaison-Liegeplätze und Positionierungen spielen.

„Die Wahrheit ist, dass wir die schlechteste Bilanz in der Liga haben. Das ist eine Tatsache “, sagte Myers gegenüber ESPN über die 15-50 Krieger. “Es ist schwer, in unserer einzigartigen Position zu motivieren. Das bedeutet aber nicht, dass die Spieler keinen Stolz haben und nicht zurückkommen und spielen und sich um die Liga als Ganzes kümmern. Wir wollen gute Partner sein und wir werden gute Partner sein.

“Wir möchten, dass Steph (Curry) mit (Andrew) Wiggins spielt. Ich denke, wir müssen das für ein Spiel sehen, in dem wir gehofft haben, das zu sehen. “

Das Team erwarb Wiggins von den Minnesota Timberwolves in einem Geschäft mit dem Point Guard D’Angelo Russell am 6. Februar. Curry erlitt im vierten Spiel der Saison am 30. Oktober eine gebrochene Hand und spielte in nur einem Spiel – am 5. März – bevor die NBA-Saison wegen der Coronavirus-Pandemie am 11. März unterbrochen wurde.

Wegen Verletzungen von Schlüsselspielern (einschließlich einer zerrissenen ACL, die Klay Thompson im NBA-Finale 2019 erlitten hat und die ihn bisher die ganze Saison gekostet hat) und der Abgänge anderer (Kevin Durant reiste in der letzten Nebensaison über die freie Agentur nach Brooklyn) in dieser Saison war eine 180-Grad-Drehung von den vorherigen fünf in Golden State. Die Warriors hatten fünf Mal hintereinander im NBA-Finale gespielt und drei Meisterschaften gewonnen.

Diese fünf Spielzeiten waren Kerrs erste fünf mit den Kriegern, und Myers schrieb die neue Erfahrung als Teil von Kerrs Denken zu, als er seine Erklärung abgab.

“Wenn Sie das Glück haben, so tief (in den Playoffs) wie wir zu spielen, müssen Sie direkt in den Entwurf und die freie Agentur einsteigen”, sagte Myers. “Und es hat uns wahrscheinlich nicht die notwendige Zeit gegeben, über unseren Prozess und unsere Aktivitäten zu sprechen.

“Während wir warten, treten wir einen Schritt zurück und analysieren:” Was machen wir richtig? Was machen wir falsch? Wie wollen wir offensiv spielen? Wie wollen wir defensiv spielen? “

“Das war ein Hauch frischer Luft, nur um mit Steve in einem Raum zu sprechen.”

–Feldpegelmedien

Share.

Comments are closed.