Warner Bros. verzögert viele Veröffentlichungen, darunter “The Batman”.

0

LOS ANGELES – Warner Bros. verzögert eine Reihe von Kinoveröffentlichungen, darunter “The Batman” und “The Sopranos”, Prequel “The Many Saints of Newark”.

Das Studio sagt am Montag, dass der Film “The Sopranos” von September 2020 bis März 2021 veröffentlicht wird, während “The Batman” mit Robert Pattinson um vier Monate bis Oktober 2021 verschoben wird.

Viele Studios haben die Veröffentlichungstermine aufgrund von geschlossenen Produktionen und der Schließung von Kinos gemischt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Dieses Jahr verlor auch das Will Smith-Drama „King Richard“, das ein Jahr auf November 2021 verschoben wurde, und ein biografisches Drama über den Black Panthers-Aktivisten Fred Hampton, das für August angesetzt ist und jetzt kein Erscheinungsdatum hat.

Baz Luhrmanns noch zu betitelnder Elvis-Film, den Tom Hanks in Australien drehte, als er und Rita Wilson positiv auf COVID-19 getestet wurden, wurde um einen Monat auf November 2021 verschoben.

Das Studio hat den Sommer 2020 jedoch nicht ganz aufgegeben. Warner Bros. hat noch Christopher Nolans “Tenet” vom 17. Juli und “Wonder Woman 1984”, die vom Juni zurückgeschoben wurden, für einen Kinostart am 14. August.

Und ein Film rückte sogar in den Kalender: Der DC-Superheldenfilm „The Flash“ wird jetzt im Juni 2022 statt im Juli erwartet.

Share.

Comments are closed.