Press "Enter" to skip to content

Von zu Hause aus arbeiten UK: Soll ich von zu Hause aus arbeiten?

BORIS JOHNSON hielt am Donnerstag eine Pressekonferenz ab, um die neuesten Ratschläge zur öffentlichen Gesundheit zum Ausbruch des Coronavirus in Großbritannien zu erteilen, einschließlich Selbstisolierungsmaßnahmen. Soll ich von zu Hause aus arbeiten?

Der Ausbruch des Coronavirus gilt mittlerweile als globale Pandemie, weshalb in Großbritannien neue Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Der Premierminister hat geraten, dass jeder, der Symptome der Krankheit zeigt, egal wie mild, die nächsten sieben Tage zu Hause bleiben sollte.

Alle Briten mit leichten Symptomen müssen sich sofort für eine Woche selbst isolieren, wenn Großbritannien in die Verzögerungsphase seines Coronavirus-Schlachtplans eintritt.

Es versteht sich, dass die Anleitung für alle gilt, die anhaltenden Husten oder Fieber haben.

Personen, die sich selbst mit leichten Symptomen isolieren, wird nicht empfohlen, 111 anzurufen.

Der Premierminister sagte auf einer Pressekonferenz: „Ich muss mich mit Ihnen und der britischen Öffentlichkeit messen. Viele weitere Familien werden vor ihrer Zeit Angehörige verlieren. “

Menschen, die die Selbstisolationskriterien erfüllen, sollten daher von zu Hause aus arbeiten, wenn sie nicht zu krank sind, um dies zu tun.

Um die Wirtschaft vor COVID-19 und den Auswirkungen des Virus auf die Arbeitnehmer zu schützen, kündigte Bundeskanzler Rishi Sunak am Mittwoch eine Reihe von Maßnahmen in seinem Haushalt an.

Herr Sunak sagte, 2 Mrd. GBP würden für bis zu 2 Mio. Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern bereitgestellt, die aufgrund von Krankheitsverlusten verlieren.

Eine Reihe billiger Kredite würde ebenfalls angeboten, während kleinere Unternehmen in einigen der am stärksten betroffenen Branchen wie Einzelhandel, Museum und Touristenattraktionen keine Geschäftstarife zahlen müssten.

Weitere 1 Mrd. GBP würden die Entschädigung für Personen abdecken, die Leistungen bei Krankheit erhalten.

Der heutige Rat ist eine wesentliche Erweiterung des aktuellen Ratschlags, der Menschen nur dann rät, sich selbst zu isolieren, wenn sie mit einer infizierten Person oder einem Hotspot-Bereich in Kontakt gekommen sind oder vom NHS 111 dazu aufgefordert werden.

Regierungsbeamte hoffen, dass der Schritt der Selbstisolation den Höhepunkt des Virus um 20 Prozent senken wird.

Die Regierung ist auch in der Planungsphase, eine nicht dringende Operation im NHS abzusagen, um bei Bedarf Platz freizugeben.

Es wird auch erwogen, Sportspiele auszusetzen, obwohl dies nicht sofort geschieht.

Der schottische Erstminister Nicola Sturgeon kündigte die Änderung nach einem COBRA-Treffen unter dem Vorsitz von Boris Johnson an – und gab bekannt, dass Massenversammlungen in Schottland ab nächster Woche abgesagt werden.

Der Übergang in die „Verzögerungsphase“ bedeutet, dass sich Großbritannien nun in der zweiten von vier Phasen befindet, um sich mit dem Virus zu befassen. Dies bedeutet, dass die Beamten möglicherweise bald aufgeben, den Kontakt jedes Patienten zu verfolgen, und sich stattdessen auf „soziale Distanzierung“ konzentrieren.

Ziel ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Anzahl der am Höhepunkt infizierten Personen zu verringern.

Herr Johnson warnte “viele weitere Familien werden ihre Angehörigen vor ihrer Zeit verlieren”.

Er sagte: “Es ist klar, dass sich das Coronavirus in den nächsten Monaten weiterhin auf der ganzen Welt und in unserem Land ausbreiten wird.”

Er beschrieb den Ausbruch auch als die „schlimmste Krise der öffentlichen Gesundheit seit Generationen“ und die Zahl der Fälle könnte „viel höher“ sein als bestätigt.

Die neuen Maßnahmen, die eingeführt werden, umfassen:

  • Bleiben Sie sieben Tage zu Hause, wenn Sie einen neuen, anhaltenden Husten oder eine höhere Temperatur haben
  • Raten Sie allen über 70-Jährigen, keine Kreuzfahrten zu unternehmen
  • Von internationalen Schulausflügen abraten

Was sind die Symptome von COVID-19?

Das Virus ist ein neuer Coronavirus-Stamm, der bisher beim Menschen nicht beobachtet wurde, obwohl er Symptome mit bekannten Varianten teilt.

Die häufigsten Symptome in der Erregerfamilie sind Fieber, Husten, Atemnot und Atemprobleme.

In den schwersten Fällen können sich die Symptome zu Nierenversagen, Lungenentzündung, schwerem akuten respiratorischen Syndrom und sogar zum Tod entwickeln.

Was sind die Symptome von COVID-19?

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *