Press "Enter" to skip to content

Von Greg Rusedski analysierte Verletzung von Rafael Nadal US Open vor dem Zusammenprall von Matteo Berrettini

Greg Rusedski ist nicht besorgt über die angebliche Verletzung von Rafael Nadal vor dem Halbfinale der US Open gegen Matteo Berrettini.

Laut Greg Rusedski wird Rafael Nadal in seinem US Open-Duell mit Matteo Berrettini keine Verletzungsprobleme haben.

World No 3 Nadal brauchte den Trainer, um sich beim Viertelfinale gegen Diego Schwartzman um seinen linken Arm zu kümmern.

Es löste Befürchtungen aus, dass der Spanier nicht zu 100 Prozent in seinem Showdown mit Berrettini stehen könnte.

Aber Tennis-Experte Rusedski ist zuversichtlich, dass Nadal fit genug sein wird, um die Herausforderung seines italienischen Gegners zu meistern.

"Nein, überhaupt nicht", sagte Rusedski zu Amazon Prime, als er gefragt wurde, ob Bedenken bestehen sollten.

„Er hatte es schon einmal bei den French Open, als er es im Finale gewann, er bekam ein paar Salztabletten und es ging ihm danach gut.

„Ich mache mir keine Sorgen um Rafa. Die Bedingungen sind heute viel kühler und wenn Sie Krämpfe bekommen, ist es ziemlich einfach, auch übermorgen damit umzugehen. “

Nadal hat Berrettini noch nie auf einem Tennisplatz getroffen, wird aber durch die Aussicht auf einen 19. Grand-Slam-Titel seiner Karriere beflügelt.

Und Rusedskis Landsmann Tim Henman glaubt, dass der 33-Jährige für seinen früheren Erfolg bei Flushing Meadows, wo er drei Titel holte, nicht genug Anerkennung erhält.

"Ich denke, es ist immer schwierig mit Rafa, weil jeder es mit seinen French Open-Ergebnissen vergleicht, die im Grunde genommen obszön sind", sagte er.

„Ich denke, dass es in Wimbledon sehr ähnlich ist und dass seine Bilanz auf Hartplätzen fantastisch ist.

"Wenn du versuchst, für Berrettini einzutreten, hat er die große Vorhand und den großen Aufschlag, das ist einer, den ich einfach nicht sehe.

"Ich glaube nicht, dass Berrettini ein Set bekommt, aber es liegt an Rafa, rauszugehen und die Arbeit zu erledigen."

Nadal und Berrettini werden ihren Kampf im Arthur Ashe Stadium nach dem Abschluss von Daniil Medvedev gegen Grigor Dimitrov beginnen.