Press "Enter" to skip to content

Von den antiken Städten bis zu den Wundern der Welt ist dies die coolste Ferienroute, die es je gab

In den Ferien geht es nicht mehr nur darum, am Strand zu faulenzen.

Die Welt des Reisens öffnet dem unerschrockenen Abenteurer heutzutage immer mehr Türen und es ist einfacher denn je, sich in Ihre Urlaubszeit einzufügen. Ganz gleich, ob es sich um Tagesausflüge zu historischen Stätten handelt, die von Fachleuten geleitet werden, oder um handwerkliche Workshops, die von örtlichen Handwerkern veranstaltet werden, die Ihren Urlaub ein wenig aufklären.

Und wenn Sie in Ihrem Urlaub noch weiter gehen und in mehr als ein Land reisen möchten, wird dies auch einfacher. Nehmen Sie die Route der drei Kontinente von Celestyal Cruises. Diese siebentägige Reise führt Sie durch die Antike und versetzt Sie in die Vergangenheit. Tauchen Sie ein in die verschiedenen Kulturen und Geschichten der vier faszinierenden Reiseziele: Ägypten, Israel, Türkei und Griechenland. Es ist das perfekte Abenteuer, egal ob Sie in der Weihnachtszeit nach Wintersonne oder einem Sommerurlaub voller Spaß suchen.

All dies ohne die zusätzliche Mühe, Transfers und Unterkünfte zu arrangieren, macht dies zu einem hübschen Geschäft – aber das ist noch nicht alles. Hier zeigen wir Ihnen genau, was Sie auf dem wahrscheinlich coolsten Urlaubsplan aller Zeiten erwartet.

Das Abenteuer beginnt in Athen, dem Geburtsort von Theater, Kultur und Demokratie.

Sie haben die Flexibilität, den ganzen Tag hier zu verbringen, bevor Sie sich auf die Reise machen, und es gibt unglaubliche Dinge, die Sie in der Nähe des Hafens sehen und tun können. In nur 15 Minuten mit dem Zug erreichen Sie beispielsweise die Akropolis, die vor Ort als Sacred Rock bekannt ist.

Diese ikonische Stätte, die seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. Über der Stadt stand, war einst ein pulsierendes Zentrum, in dem Markthändler im Schatten prächtiger Statuen und Tempel feilschten. Im Laufe seiner vielfältigen Geschichte sind viele seiner Schmuckstücke verfallen oder leben heute in Museen auf der ganzen Welt, aber es gibt noch viele aufregende Dinge zu entdecken.

Der Parthenon, der einst der Göttin Athena, der Schutzgottheit Athens, geweihte große Tempel, ist vielleicht der berühmteste unter den Stätten. Aber werfen Sie auch einen Blick auf den faszinierenden Turm der Winde: eine Marmorkonstruktion, die als ältester meteorologischer Turm der Welt gilt, mit einer Wetterfahne und einer Sonnenuhr, um die Jahreszeiten im Auge zu behalten – eine echte Leistung der Technik für die Zeit.

Ein voller Tag voller Entdeckungen macht Appetit und in Athen haben Sie die Qual der Wahl für kulinarische Köstlichkeiten. Spinatkuchen und Tomatenbällchen eignen sich hervorragend für Snacks zum Mitnehmen, während Pastitsio – am besten als Mischung aus Moussaka und Lasagne beschrieben – ein sättigendes Fest ist.

Nach einem Tag auf See erreichen Sie Alexandria, Ägyptens zweitgrößte Stadt. Dieser städtische Hafen ist heute ein kosmopolitisches Wunderland, in dem Sie erstklassige Restaurants und eine Mischung aus geschäftigen Märkten und hochwertigen Einzelhändlern finden. Aber es gibt immer noch Spuren der alten Hauptstadt zu entdecken.

Die Stadt war einst die Heimat der Großen Bibliothek und des Leuchtturms von Alexandria, eines der sieben Weltwunder. Seit ihrer Gründung im 4. Jahrhundert v. Chr. Durch Alexander den Großen ist sie der Inbegriff von Extravaganz und Pracht Museen und Führungen, die Sie unternehmen können, um alles über die eigene Vergangenheit und die Ägyptens zu erfahren.

Wenn Sie in der Stadt sind, können Sie an einem Ausflug ins nahe gelegene Kairo teilnehmen, das nur 2 Stunden entfernt liegt. Dort können Sie die großen Pyramiden von Gizeh bewundern – das einzige überlebende Wunder der sieben Weltwunder. Die Pyramiden wurden vor über 4.000 Jahren als Grabstätte für Pharao Khufu erbaut und sind noch immer stark. Sie können durch die Korridore schlendern und diese architektonischen Wunder aus erster Hand erkunden.

Alexandria ist auch in der Nähe von Port Said, der Heimat des Suezkanals. Sonnen Sie sich und genießen Sie den Blick über das glitzernde Mittelmeer, während Sie den Glanz dieser Meisterleistung menschlicher Ingenieurskunst auf sich wirken lassen.

Wenn Sie der Küste entlang nach Osten fahren, kommen Sie am vierten Tag Ihrer Kreuzfahrt in Ashdod, Israel an.

Heute ist diese Stadt der perfekte Ausgangspunkt für einen Besuch in Jerusalem, wo Sie unter dem Bürgersteig eintauchen und Hiskias Tunnel erkunden, den berühmten Felsendom und die Klagemauer besichtigen oder den Berg Zion besteigen und den Panoramablick auf diese Stadt genießen können Geschichte.

Egal, ob Sie mit der Religionsgeschichte vertraut sind oder nicht, Sie werden von der unglaublichen Energie dieser Stadt und ihrer Bewohner überwältigt sein.

Zurück in Ashdod gibt es mittlerweile viel zu shoppen und zu essen. Oder Sie können sich für einen Ausflug mit Celestyal anmelden. Erkunden Sie Jaffa und Tel Aviv auf einer viereinhalb-stündigen Tour und genießen Sie unterwegs ein Mittagessen.

Hoch im Herzen des Mittelmeers liegen die herrlich sonnige Insel Zypern und die Stadt Limassol.

Diese Insel mag klein sein, aber ihre Geschichte ist großartig, und jeder, von den Mykenern und Römern bis zu den Osmanen, hinterlässt hier seine Spuren. Limassol ist einer der besten Orte auf der Insel, um einen Vorgeschmack auf jeden Aspekt dieser abwechslungsreichen Geschichte zu bekommen.

Die vielleicht berühmteste Sehenswürdigkeit ist die Burg von Limassol, ein mittelalterlicher Hafen, der unter dem Osmanischen Reich erbaut wurde. Heute beherbergt es ein Museum mit einer erstaunlichen Sammlung von Keramik und Grabsteinen aus dieser Zeit; eine großartige Mischung aus Kunst und Geschichte für den Kulturfan.

Limassol ist auch nur eine kurze Autofahrt vom Aphrodite-Felsen entfernt, von dem angenommen wird, dass die Tochter des Himmels zum ersten Mal aus dem Meer sprang. Dieser Küstenabschnitt ist nicht nur ein großartiger Ort für Urlaubsfotos, sondern zeichnet sich auch durch perlweißen Sand und kristallklares Wasser aus – perfekt, um diese Sonnenstrahlen einzufangen.

Auf dem Rückweg nach Griechenland und in die Ägäis erreichen Sie Rhodos an Ihrem vorletzten Kreuzfahrtstag, der berühmt für den Koloss von Rhodos ist, einem weiteren der sieben Weltwunder, in dem der griechische Sonnengott Helios, die Gottheit der Insel, dargestellt wurde .

Während diese prächtige Statue längst verschwunden ist, lockt die Insel noch immer mit viel Charme. Rhodos-Stadt und sein alter Hafen zum Beispiel sind ein bezauberndes Labyrinth aus gewundenen Kopfsteinpflasterstraßen, byzantinischer Architektur und Stadthäusern im italienischen Stil. Ein Spaziergang durch dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist ein Vergnügen, aber wenn Sie sich mehr auf Ihren Tag konzentrieren möchten, machen Sie einen Zwischenstopp im Palast des Großmeisters der Ritter von Rhodos, um mehr über die Jerusalemer Ritter des Hospitalier zu erfahren, die einst über die Stadt regierten Insel.

Ihr letzter Erkundungstag führt Sie ins wunderschöne Kusadasi an der türkischen Ägäisküste, wo Sie einen letzten Eindruck von der Antike bekommen, bevor Sie nach Athen zurückkehren.

Diese Strandstadt bietet für jeden etwas. Wenn Sie sich nach Ihrer Woche voller kultureller Abenteuer erholungsbedürftig fühlen, können Sie einfach am Strand baden und die Welt an Ihnen vorbeiziehen lassen. Wenn Sie dies jedoch tun, entgehen Sie einer der berühmtesten archäologischen Stätten der Antike.

Kusadasi ist die Heimat von Ephesus, einer antiken griechischen und römischen Stadt, in der Sie die Ruinen der türkischen Sonne erkunden können. Bummeln Sie auf den Spuren von Griechen, Ioniern und Römern in der großen Bibliothek von Celsus oder im Theater, in dem sich 25.000 Bürger versammelten, um sich lange nach Sonnenuntergang Dramen und Komödien anzusehen.

Ephesus ist jedoch am bekanntesten für den Tempel der Artemis, ein weiteres der sieben Weltwunder. Erkunden Sie die Fundamente dieser einst erlesenen heiligen Stätte, die im Laufe der Jahrhunderte immer wieder umgebaut wurde, um den Menschen in Ephesus Wohlstand zu bringen.