Vögel: Der vom Aussterben bedrohte „Schädlingsbekämpfer“ der Natur

0

ANKARA

Vogelarten spielen eine Schlüsselrolle als „natürlicher Schädlingsbekämpfer“ in der Umwelt, sind jedoch vom Aussterben bedroht, sagte ein Experte gegenüber der Agentur Anadolu.

“Zehn Prozent der derzeitigen Vogelarten (1.200 Arten) sind vom Aussterben bedroht”, sagte der Ornithologe Jose Tavares. “Stellen wir sicher, dass wir nicht mehr verlieren.”

Der Welttag der Zugvögel (WMBD) wird am Samstag gefeiert, und Tavares sagte, die Welt habe bereits ungefähr 140 von insgesamt 10.000 Arten verloren.

„Vögel kennen keine Grenzen und verbinden die arktische Tundra mit der westafrikanischen Küste, die Wälder Mitteleuropas mit den Mittelmeerküsten. Vögel sind die großen Reisenden und sie hängen von vielen Gebieten ab “, erklärte er das diesjährige WMBD-Thema: Vögel verbinden unsere Welt.

Migration ist für die meisten Vögel ein sehr stressiges und gefährliches Ereignis, sagte er.

„In diesen Tagen hat die Sterblichkeit wirklich zugenommen und zusätzlichen Druck ausgeübt. Vögel müssen sich auf ihrem Weg ausruhen und von Zwischenstopps ernähren, aber diese sind unter Städten oder Feldern verschwunden “, sagte Tavares, Leiter der Vulture Conservation Foundation (VCF).

COVID-19 Auswirkungen

Da die Regierungen große Schritte zur Eindämmung des Coronavirus unternommen haben, führte dies zu einer Einschränkung des Personenverkehrs. Rückgänge in der Industrieproduktion sowie im Transportwesen. Umweltschützer haben aufgrund des abnehmenden Trends der Kohlenstoffemissionen in der Atmosphäre positive Anzeichen für die Umwelt gesehen.

Aber Tavares glaubt, wie viele Experten, dass es noch zu früh ist zu sagen, welche Auswirkungen diese Maßnahmen auf die Natur hatten.

„Zwar gibt es auf dem Land viel weniger Unruhen und Menschen, und so gewinnt die Tierwelt wieder Raum und Selbstvertrauen – daher die Bilder von Wildtieren überall, die selbstbewusst werden und Städte und Straßen kreuzen, kann dies leicht vollständig rückgängig gemacht werden, wenn wir Geh zurück in unser Leben. “

Die Lebensräume leiden seit Jahrzehnten unter menschlichem Druck, was bedeutet, dass zwei Monate zu kurz sind, um positive Auswirkungen auf die Umwelt zu haben, sagte er.

Er betonte die Notwendigkeit, Vögel und ihre Lebensräume zu schützen, und sagte, dass neben der entscheidenden Rolle der Vögel für die Erhaltung einer gesunden Umwelt der Vogelbeobachtungstourismus, die nachhaltige Jagd, Kunst und Musik, die Inspiration liefern, einige positive Ergebnisse der Vögel sind.

„Die Coronavirus-Pandemie erinnert uns daran, dass wir in einer vernetzten Welt leben. Dies ist eine Gelegenheit, unsere Beziehung zur Natur zu überdenken und eine umweltbewusstere Welt wieder aufzubauen “, sagte die UN-Agentur am Freitag vor dem Welttag der Zugvögel.

WMBD ist eine halbjährliche Sensibilisierungsveranstaltung an den zweiten Samstagen im Mai und Oktober.

Share.

Comments are closed.