Virus verzögert das Vorgehen gegen Fehlverhalten von Banken

0

Bankern und Finanziers, die sich schlecht benehmen, wurde dank des Coronavirus eine sechsmonatige Frist eingeräumt.

Die Regierung von Morrison hat die Umsetzung der mit der königlichen Bankenkommission verbundenen Verpflichtungen verzögert, damit sich die Kreditgeber auf die Pandemie konzentrieren können.

Schatzmeister Josh Frydenberg sagte, die Stundung würde es der Finanzdienstleistungsbranche ermöglichen, Kunden und Mitarbeiter während der Krise zu unterstützen.

Der Gewerkschaftsführer Anthony Albanese sagte, während es einen „vernünftigen“ Fall für die sechsmonatige Verschiebung gab, hätten die Empfehlungen der königlichen Kommission lange vor dem Ausbruch der Coronavirus-Krise vorliegen müssen.

Herr Albanese sagte, es sollte keine Verlängerung der sechsmonatigen Umsetzungsverzögerung geben.

“Wir unterstützen ein starkes Bankensystem und die jüngsten Maßnahmen, die zusätzliche Liquidität und finanzielle Unterstützung während COVID-19 erforderlich gemacht haben”, sagte er.

“Die australische Öffentlichkeit erwartet jedoch auch, dass die Empfehlungen der Royal Banking Commission umgesetzt werden.”

Share.

Comments are closed.