Virus schafft beispiellosen Kongress in Maryland…

0

ANNAPOLIS, Md. – Die bei den Kongresswahlen in Maryland zwischen der Demokratin Kweisi Mfume und der Republikanerin Kimberly Klacik persönlich abgegebenen Stimmzettel werden nach Abschluss der Umfrage etwa 24 Stunden lang unter Quarantäne gestellt, bevor sie gezählt werden, um potenziellen Keimen die Chance zu geben, zu sterben, um die Wahlhelfer zu schützen .

Dies ist eine der Sicherheitsmaßnahmen, die bei einer beispiellosen Wahl in Maryland am Dienstag ergriffen werden und bei der aus Sorge um das Coronavirus nur drei Plätze für die persönliche Abstimmung zur Verfügung stehen, da die Wahlbeamten die Wahlberechtigten nachdrücklich auffordern, ihre Stimmzettel in einer einzigen Wahl einzureichen Rennen um die Entscheidung, wer den Rest der Amtszeit des verstorbenen US-Repräsentanten Elijah Cummings dienen wird, der im Oktober verstorben ist.

In der Hoffnung, die Linien zu vermeiden, die in der Wisconsin-Vorwahl dieses Monats zu sehen waren, wurden rund 484.000 Stimmzettel an registrierte Wähler im Distrikt geschickt. Mehr als 77.000 wurden bereits abgegeben. Mehr als die Hälfte der Stimmen konnte kurz nach 20 Uhr auf der Website des Landtagswahlausschusses veröffentlicht werden. Umfrage endet am Dienstag.

Vorsichtsmaßnahmen aufgrund des Virus bei diesen Sonderwahlen haben die Kandidaten in der Zeit einer Pandemie in unbekanntes Wahlkampfgebiet gedrängt.

Fundraising war schwierig. Die Kandidaten konnten die Wähler nicht mit traditionellen Techniken wie Tür-zu-Tür-Kampagnen oder Großveranstaltungen erreichen. Beide Kandidaten geben an, dass sie versucht haben, die Wähler über soziale Medien besser zu erreichen.

Der mehrheitlich schwarze Bezirk, der einen großen Teil von Baltimore sowie Teile seiner Vororte in den Grafschaften Baltimore und Howard umfasst, ist stark demokratisch, mit mehr als vier Demokraten pro Republikaner.

Klacik, die Republikanerin, die in den Fox News erschienen ist und die Aufmerksamkeit von Präsident Donald Trump mit ihren Social-Media-Posts auf sich gezogen hat, die den Präsidenten dazu veranlassten, den Distrikt als “ekelhaftes, von Ratten und Nagetieren befallenes Chaos” zu bezeichnen, sagte, die Pandemie habe es schwierig gemacht, Kampagnen zu führen. Aber die 38-Jährige glaubt, dass sie im Bereich der sozialen Medien einen Vorteil gegenüber der 71-Jährigen Mfume hat.

“Ich glaube nicht, dass er vorher wirklich auf Social-Media-Plattformen war, also hatte ich das Gefühl, dass wir auf diese Weise einen kleinen Vorteil hatten, aber gleichzeitig hat er einen so großen Namen”, sagte Klacik. “Also versuchen wir im Grunde, in den sozialen Medien laut zu schreien, wie wir einen positiven Einfluss gegen einen Amtsinhaber haben können, weil er den Sitz vor dem Kongressabgeordneten Cummings hatte.”

Mfume, ein ehemaliger NAACP-Chef, der von 1987 bis 1996 fünf Amtszeiten im US-Repräsentantenhaus innehatte, sagte, er habe auch hart an sozialen Medien gearbeitet. Der Mann, der 1978 sein erstes Rennen für den Stadtrat von Baltimore mit drei Stimmen gewann, sagte, er halte in unsicheren Zeiten nichts für selbstverständlich.

“Es geht mich wahrscheinlich mehr an, weil ich erkenne, wie eng Wahlen sein können – auch wenn Sie nicht glauben, dass sie stattfinden werden”, sagte Mfume.

Zu den wichtigsten Themen, für die sich beide Kandidaten eingesetzt haben, gehören die Gesundheitsversorgung, die Verringerung der Kriminalität und die Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen.

Mfume unterstützt strengere Waffenkontrollmaßnahmen und konzentriert sich auf die Ursachen von Kriminalität, wie die Unfähigkeit junger Erwachsener, Arbeit zu finden. Er hat sich für eine stärkere Unterstützung der Lehrlingsausbildung eingesetzt, um Fähigkeiten für junge Menschen zu entwickeln, um Arbeit zu finden.

Klacik hat sich dafür eingesetzt, Teile von Baltimore durch ein Bundesprogramm zu unterstützen, das als Opportunity-Zonen bekannt ist. Das Programm, das von Trump unterstützt wird, konzentriert sich auf die Erhöhung privater Investitionen in notleidende Gemeinden mit steuerlichen Anreizen für Menschen, die in Immobilienprojekte investieren und Unternehmen in ausgewiesenen einkommensschwachen Gemeinden betreiben.

Nur drei persönliche Abstimmungszentren sind am Dienstag für Wähler geöffnet, die nicht per Post abstimmen können, z. B. Behinderte oder Obdachlose. Andere Wahlberechtigte können jedoch nach eigenem Ermessen persönlich abstimmen.

Abstimmungszentren werden darauf vorbereitet, die Richtlinien zur sozialen Distanzierung einzuhalten.

“Die Dinge werden sehr weit auseinander liegen”, sagte Nikki Charlson, die stellvertretende Administratorin des Staatswahlausschusses. “Die Wahlhelfer werden die Oberflächen desinfizieren.”

Der Gewinner wird als Amtsinhaber in der überfüllten Grundschule des Bundesstaates am 2. Juni für eine volle Amtszeit kandidieren. Die Stimmzettel für die Vorwahl werden Anfang bis Mitte Mai, sehr bald nach der Wahl am Dienstag, an die Wähler in Maryland geschickt.

„Das scheint nur ein bisschen seltsam und fremd zu sein. Das liegt daran, dass es wirklich so ist “, sagte Mfume. “So etwas hatten wir noch nie im Staat.”

Share.

Comments are closed.