Virtueller NFL-Entwurf stellt Zuschauerrekord auf

0

Der virtuelle NFL-Entwurf war ein großer Erfolg bei Fußballfans und stellte mit 15,6 Millionen Zuschauern einen Rekord für den Entwurf auf, teilte die Liga am Freitag mit.

Laut NFL bedeutete die Anzahl der Zuschauer, die sich für die erste Runde am Donnerstag entschieden hatten, einen Sprung von 37 Prozent gegenüber 2019. Auch das vorherige Hoch von 12,4 Millionen im Jahr 2014 wurde leicht gebrochen.

Der Entwurf der Berichterstattung über ABC, ESPN und NFL Network war eine virtuelle Produktion aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs, der dazu führte, dass die Liga die geplanten Feierlichkeiten auf dem Las Vegas Strip ausrangierte.

Kommissar Roger Goodell kündigte die Auswahl aus seinem Keller an und die Spieler waren in ihren Häusern, als sie erfuhren, dass sie eingezogen wurden. Das war eine andere Szene als die typische, in der Spieler auf die Bühne kommen und vielleicht eine Bärenumarmung mit Goodell austauschen, nachdem er ihre Namen gerufen hat.

“Das Thema Hoffnung ist in der NFL immer weit verbreitet, insbesondere im Hinblick auf den Entwurf”, sagte Goodell in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung. “Im Jahr 2020 gilt dies insbesondere, da wir dazu beitragen, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Ersthelfer und andere an vorderster Front des Kampfes mit COVID-19 zu ehren und unseren Fans etwas zu bieten, über das wir uns freuen können, wenn wir die nächste Generation von NFL-Stars feiern.” Wir sind begeistert, dass gestern Abend so viele Menschen zu uns gekommen sind. “

Der Entwurf wird Freitagabend mit der zweiten und dritten Runde fortgesetzt. Die letzten vier Runden sind für Samstag geplant.

Ohio wurde eingestellt, als die drei besten Bewertungen im ganzen Land von Städten im Bundesstaat abgegeben wurden: Columbus (16,7), Cleveland (15,9) und Cincinnati (15,6). Die Bengals hatten die erste Wahl und wählten den LSU-Quarterback Joe Burrow. Die Ohio State-Produkte Chase Young und Jeff Okudah wurden mit den nächsten beiden Picks ausgewählt.

Philadelphia (15,1) und Kansas City (14,3) rundeten die fünf besten Städte für die Zuschauer ab.

Die NFL sagte auch, dass “Draft-A-Thon LIVE”, eine Spendenaktion für COVID-19-Hilfsmaßnahmen, mehr als 7 Millionen Zuschauer anzog.

–Feldpegelmedien

Share.

Comments are closed.