Press "Enter" to skip to content

Vier Schwerverletzte nach Absturz eines Liftsessels

In der Schweiz ist ein Sitz eines Sessellifts abgestürzt. Vier Menschen wurden daraufhin mit dem Sessel rund zehn Meter in die Tiefe gerissen. Zwei der Opfer erlitten lebensbedrohliche Verletzungen.

Beim Absturz eines Sessellifts im Skigebiet Stoos in der Schweiz verletzten sich vier Menschen teils lebensgefährlich. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stürzte ein Sessel des Lifts rund zehn Meter in die Tiefe.

Unglück vermutlich durch gespanntes Seil ausgelöst

Ausgelöst wurde das Unglück ersten Ermittlungen zufolge durch ein Seil, an dem ein Pistenfahrzeug befestigt war. Die Ermittler gehen vorerst davon aus, dass das gespannte Seil mit dem Sessel kollidierte und diesen so zum Absturz brachte.

Zwei der Opfer lebensbedrohlich verletzt

Die vier Passagiere waren am Donnerstagabend gegen 22 Uhr auf dem Rückweg von einem Betriebsausflug. Eine 33 Jahre alte Frau und ein 40 Jahre alter Mann wurden bei dem Unglück lebensbedrohlich, zwei Männer im Alter von 33 und 38 Jahren schwer verletzt.

Sie wurden mit vier Helikoptern in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Sechs weitere Passagiere konnten unverletzt aus der Sesselbahn geborgen werden.

„Darüber spricht Bayern“: !