VfL Leipheim-Talent qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft im Schach

0

VfL Leipheim-Talent qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft im Schach

Wie sich das Nachwuchstalent Laurin Lohmann für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Das ist eine einmalige Chance für den VfL Leipheim.

Schach-Talent des VfL Leipheim qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft

Zum ersten Mal hat sich eine Schachspielerin des VfL Leipheim für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Laurin Lohmann wurde bei der Bayerischen Meisterschaft 2021 in Bad Kissingen dank einer hervorragenden Leistung Dritter in der Altersklasse U16.

Die Schachabteilung in Leipheim hat ein hohes Trainingsniveau.

Der unerwartete Sieg ist ein weiteres Highlight der tollen Jugendarbeit des Vereins, die neben dem hohen Trainingsniveau auch von ihrem großen Teamgeist lebt. Der VfL Leipheim stellte mit Laurins Bruder Dominik Lohmann, Daniel Biedenbach und Andreas Hermann auch alle anderen schwäbischen Vertreter bei den bayerischen Titelkämpfen in den Klassen U16 und U18 in diesem Jahr und demonstrierte damit das hohe Leistungsniveau. Während der fünf Tage in Bad Kissingen herrschte eine unheimlich familiäre Stimmung, zumal es trotz der obligatorischen Corona-Beschränkung Aktivitäten gab.

Laurin Lohmann holt ein Unentschieden gegen die Nummer eins der Setzliste.

Laurin Lohmann hatte einen starken Start in das Turnier, holte 2,5 von 4 möglichen Punkten und hielt mit der erweiterten Spitzengruppe mit. In der fünften Runde traf er auf den an Nummer eins gesetzten Maximilian Ponomarev (München) und sorgte für eine Vorentscheidung. Obwohl sein Gegner von der Wertungszahl her klar der bessere Spieler war, erkämpfte sich Lohmann nach einer spannenden Begegnung ein entscheidendes Remis. Damit konnte er zum ersten Mal ein Ausrufezeichen setzen.

Allerdings musste er in den folgenden Runden gegen den Zweit- und Drittplatzierten antreten. Lohmann hingegen zeigte sich unbeeindruckt. Er hielt diese Gegner in Schach und platzierte sich mit einem Sieg gegen Jannik Danninger (Tegernsee) und einem Unentschieden gegen Hannes Hetzner (Erlangen) in der Spitzengruppe.

Schach ist ein Spiel, bei dem man Nerven aus Stahl braucht.

Am Ende ging es für den Leipheimer um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gegen Wilhelm Grunert (München). Lohmann behielt im Angesicht seiner Nerven einen kühlen Kopf. Er musste am Ende nur zwei Spielern den Vortritt lassen, darunter dem Sieger des Turniers, Markus Albert (Ansbach), dem Titelverteidiger der Deutschen Meisterschaft.

Die Schachfreunde des VfL werden sicher zunehmend wütend. Wie würden sich ihre jugendlichen Mitstreiter bei den nationalen Titelkämpfen schlagen? Die Antwort wird Ende August 2021 in Willingen gegeben. (Hessen). (AZ)

Lesen Sie… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie weiter in einer anderen News.

Share.

Leave A Reply