Verschwörungstheoretiker verbrennen 5G-Türme, die eine Verbindung zum Virus behaupten

0

LONDON – Das CCTV-Material aus einem niederländischen Gewerbegebiet zeigt einen Mann in einer schwarzen Kappe, der den Inhalt eines weißen Behälters am Fuß eines Mobilfunkmastes einschenkt. Flammen brachen aus, als der Mann zu seinem Toyota zurückläuft, um in den Abend zu fliehen.

Es ist eine Szene, die in den letzten Wochen in Europa Dutzende Male wiederholt wurde, in der Verschwörungstheorien, die neue 5G-Mobilfunknetze und die Coronavirus-Pandemie verbinden, Brandanschläge auf Zelltürme auslösen.

Populäre Überzeugungen und Verschwörungstheorien, wonach drahtlose Kommunikation eine Bedrohung darstellt, gibt es schon seit langem, aber die weltweite Verbreitung des Virus zur gleichen Zeit, als die Länder die drahtlose Technologie der fünften Generation einführten, hat einige dieser falschen Narrative verstärkt.

Beamte in Europa und den USA beobachten die Situation genau und drängen zurück, besorgt darüber, dass Angriffe wichtige Telekommunikationsverbindungen zu einem Zeitpunkt untergraben werden, den sie zur Bewältigung der Pandemie am dringendsten benötigen.

“Ich bin absolut empört, absolut angewidert, dass die Menschen gegen die Infrastruktur vorgehen würden, die wir brauchen, um auf diesen Gesundheitsnotfall zu reagieren”, sagte Stephen Powis, medizinischer Direktor des Nationalen Gesundheitsdienstes in England, Anfang April.

In diesem Monat wurden in Großbritannien rund 50 Brände gegen Zelltürme und andere Geräte gemeldet, die zu drei Festnahmen führten. Laut der Handelsgruppe Mobile UK wurden Telekommunikationsingenieure 80 Mal bei der Arbeit missbraucht, was Großbritannien zum Kern der Angriffe macht. Fotos und Videos, die die Angriffe dokumentieren, werden häufig mit falschen Kommentaren zu COVID-19 überlagert. In den Niederlanden wurden 16 in Brand gesteckt, und auch in Irland, Zypern und Belgien wurden Angriffe gemeldet.

Beiträge, die drohten, Telefonmasten anzugreifen, erhielten auf Facebook Likes. Ein Beitrag in einer Anti-Impfstoff-Gruppe am 12. April teilte ein Foto eines verbrannten Telefonmastes mit dem Zitat: „Niemand will Krebs & Covid19. Hör auf zu versuchen, es zu verwirklichen, sonst wird jede Stange und jeder mobile Laden so enden wie dieser. “

Der Trend fand in Großbritannien besondere Beachtung, als ein Turm, der Sprach- und Datenverkehr an ein Feldkrankenhaus in Birmingham liefert, das Coronavirus-Patienten behandelt, unter den Zielgruppen war.

“Es ist herzzerreißend genug, dass Familien nicht am Bett von schwerkranken Angehörigen sein können”, sagte Nick Jeffery, CEO des Mobilfunkanbieters Vodafone UK, auf LinkedIn. “Es ist noch ärgerlicher, dass ihnen jetzt selbst der kleine Trost eines Telefon- oder Videoanrufs aufgrund der egoistischen Handlungen einiger getäuschter Verschwörungstheoretiker verweigert wird.”

Falsche Erzählungen um 5G und das Coronavirus wurden hunderttausendfach in sozialen Medien geteilt. Sie variieren stark von Behauptungen, dass das Coronavirus eine Vertuschung für die 5G-Bereitstellung darstellt, bis zu Behauptungen, dass neue 5G-Installationen den Virus verursacht haben.

“Zu befürchten, dass 5G die COVID-19-Epidemie irgendwie antreibt, ist einfach falsch”, sagte Dr. Jonathan Samet, Dekan der Colorado School of Public Health, Vorsitzender eines Komitees der Weltgesundheitsorganisation, das sich mit Strahlung und Krebs von Mobiltelefonen befasste. “Ich finde einfach keinen plausiblen Weg, sie zu verknüpfen.”

Anti-5G-Aktivisten lassen sich nicht abschrecken.

Susan Brinchman, Direktorin des Zentrums für Elektrosmog-Prävention, einer gemeinnützigen Kampagne gegen „elektromagnetische Umweltverschmutzung“, sagt, dass die Menschen das Recht haben, sich über 5G und Links zu COVID-19 Sorgen zu machen. “Die gesamte 5G-Infrastruktur sollte abgebaut und ausgeschaltet werden”, sagte sie per E-Mail.

Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass drahtlose Kommunikation – ob 5G oder frühere Versionen – das Immunsystem schädigt, sagte Myrtill Simko, wissenschaftlicher Direktor von SciProof International in Schweden, der jahrzehntelang die Angelegenheit erforscht hat.

Die aktuelle Welle der 5G-Theorien geht auf den Januar zurück, als ein belgischer Arzt einen Link zu COVID-19 vorschlug. Davor kursierten ältere Variationen, die sich hauptsächlich um krebserregende Handystrahlung drehten und sich in Reddit-Foren, Facebook-Seiten und YouTube-Kanälen verbreiteten. Selbst bei der täglichen drahtlosen Nutzung bei der überwiegenden Mehrheit der Erwachsenen konnte beim National Cancer Institute kein Anstieg der Hirntumoren festgestellt werden.

Die Theorien wurden 2019 von russischen staatlichen Medien in Schwung gebracht, was dazu beitrug, sie in US-amerikanische Gespräche zu bringen, sagen Desinformationsexperten.

Ryan Fox, der Desinformation als Chief Innovation Officer bei AI Company Yonder verfolgt, sagte, er habe im vergangenen Jahr einen ungewöhnlichen Anstieg der Erwähnungen um 5G in den russischen staatlichen Medien festgestellt, wobei die meisten Erzählungen die Ängste der Menschen um 5G ausspielten und ob dies dazu führen könnte Krebs.

„Waren sie zu dieser Zeit die lauteste Stimme und haben sie diese Verschwörung so verstärkt, dass sie zu ihrem langfristigen Erfolg beitrug? Ja “, sagte er.

Die Verschwörungstheorien wurden auch von Prominenten wie dem Schauspieler Woody Harrelson angehoben, der ein Video geteilt hat, in dem behauptet wird, Menschen in China würden einen 5G-Turm abreißen. Es war tatsächlich ein „intelligenter Laternenpfahl“ in Hongkong, der im August von Demonstranten für Demokratie wegen der Überwachungsängste in China abgeschnitten wurde. Der britische Fernsehmoderator Eamonn Holmes glaubte den Theorien in einer Talkshow und zog eine Rüge der Aufsichtsbehörden nach sich.

“Ich möchte hier ganz klar sein”, sagte der Sprecher der Europäischen Kommission, Johannes Bahrke, am Freitag, als die Brandstiftung täglich stieg. “Es gibt keine geografische oder sonstige Korrelation zwischen dem Einsatz von 5G und dem Ausbruch des Virus.”

___

Dupuy und Lajka berichteten aus New York. Menelaos Hadjicostis hat zu diesem Bericht aus Nikosia, Zypern, beigetragen.

___

Verfolgen Sie die AP-Berichterstattung über die Pandemie unter http://apnews.com/VirusOutbreak und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak

Share.

Comments are closed.