Verkehrsbehinderung auf der A8 bei Neusäß/Adelsried wegen eines Auffahrunfalls zwischen Neusäß und Adelsried.

0

Verkehrsbehinderung auf der A8 bei Neusäß/Adelsried wegen eines Auffahrunfalls zwischen Neusäß und Adelsried.

Am Montagabend kam es auf der A8 zwischen Neusäß und Adelsried zu einem schweren Auffahrunfall. Dabei wurden insgesamt vier Personen verletzt. Die Autobahn war bis auf weiteres gesperrt.

Die A8 ist wegen eines Auffahrunfalls zwischen Neusäß und Adelsried verstopft.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Neusäß und Adelsried in Höhe der Schwefelquelle sind am Montagabend vier Personen verletzt worden. Der Zusammenstoß ereignete sich um 19.33 Uhr, als ein Auto auf der linken Spur mit hoher Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden Wagen auffuhr, wie die Polizei mitteilte. Vier Insassen wurden nach Angaben der Behörden leicht verletzt, zwei wurden in die Uniklinik Augsburg und zwei weitere ins Klinikum Günzburg gebracht. Außerdem war ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die A8 war für den Einsatz zeitweise in beide Richtungen in Fahrtrichtung Ulm gesperrt.

Nach der schweren Kollision auf der A8 staute sich der Verkehr kilometerweit zurück.

In der Folge staute sich der Verkehr bis zum Autobahnkreuz Neusäß zurück. Gegen 21 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden, die liegengebliebenen Fahrzeuge wurden abtransportiert und der Stau war aufgelöst. An den Autos entstand Totalschaden. (AZ)

Der Verkehr staute sich bis zur Ausfahrt Neusäß zurück.

Marcus Merk (Foto)

Siehe auch:

Auf der A8 droht am Kreuz Augsburg-West wegen Baustellen ein Verkehrsengpass.

Was bedeutet das Ende der Osttangente für den Landkreis Augsburg?

Share.

Leave A Reply