Verdächtige Militante töten 2 pakistanische Polizisten in…

0

ISLAMABAD – Zwei mutmaßliche Militante, die auf einem Motorrad fahren, haben das Feuer auf zwei Polizisten eröffnet, die einen Kontrollpunkt am Straßenrand am Rande der Hauptstadt Islamabad besetzen und beide getötet haben, bevor sie aus der Szene geflohen sind, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Angriff fand am Dienstagabend im Stadtgebiet von Tarnol statt und wurde Berichten zufolge von Hizbul Ahrar, einer Splittergruppe der pakistanischen Taliban, behauptet.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen waren zwei bewaffnete Männer an dem Angriff beteiligt und eröffneten das Feuer, als die Beamten ihnen signalisierten, sie sollten aufhören.

Der Polizeichef von Islamabad, Amir Zulfiqar Khan, verurteilte den Angriff und ordnete eine Untersuchung an. Die Beerdigung der beiden ermordeten Offiziere Sajid Ahmed und Mohsin Zafar fand am Mittwoch vor Tagesanbruch statt.

Der Angriff kommt, als Pakistan, ein Land mit 220 Millionen Einwohnern, darum kämpft, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Behörden haben über 59.000 Fälle gemeldet, darunter 1.225 Todesfälle.

Share.

Comments are closed.