Press "Enter" to skip to content

Valtteri Bottas beschuldigt Mercedes, nachdem Max Verstappen den Sieg gestohlen hat

Valtteri Bottas startete beim Grand Prix zum 70. Jahrestag auf der Pole Position, konnte aber nichts tun, um Lewis Hamilton daran zu hindern, an ihm vorbeizukommen.

Valtteri Bottas war nach dem dritten Platz beim Grand Prix zum 70-jährigen Jubiläum alles andere als beeindruckt. Max Verstappen gewann das Rennen, als er seine Mercedes-Garage beschuldigte, “eingeschlafen” zu sein. Mercedes hatte sich am Wochenende in Silverstone erneut als das Auto erwiesen, das es zu schlagen gilt.

Bottas und Lewis Hamilton waren mit Abstand die schnellsten im Qualifying, mit der ehemaligen Pole vor seinem Teamkollegen.

Aber Red Bull deutete während des Qualifyings auf eine andere Strategie für das Rennen hin, da Verstappen die harte Verbindung im Gegensatz zur weichen verwendete.

Im Rennen wurde schnell klar, dass Verstappen die bessere der beiden Strategien hatte, als er die Mercedes-Fahrer ausschaltete.

Hamilton war nicht in der Lage, Bottas vor ihren ersten Boxenstopps zu erreichen.

Verstappen fuhr jedoch 27 Runden, bevor er für das mittlere Gelände einstieg, was ihn bald vor beide Mercedes-Fahrer brachte.

Mercedes entschied sich dafür, Verstappens Boxenstrategie für den zweiten Reifensatz zu kopieren und Bottas gleichzeitig mit Verstappen zu holen.

Hamilton blieb mit Mercedes draußen und hoffte, dass seine Reifen bis zum Ende halten könnten.

Aber das Mercedes-Auto hatte mit Reifenschäden zu kämpfen, als Verstappen davonflog.

Bottas sah gut aus, um zumindest Zweiter zu werden, bevor Hamilton gegen Ende einen neuen Satz harter Reifen holte, was ihm das Tempo gab, seinen Teamkollegen zu überholen.

Und der finnische Fahrer war frustriert darüber, dass er seine Pole Position nicht in einen Rennsieg umwandeln konnte.

“Es ist nicht ideal, von der Pole Position zu starten und Dritter zu werden”, sagte er.

“Ich denke, als Team haben wir irgendwann geschlafen, als Max es geschafft hat, vor uns zu kommen.

“Unsere Strategie war alles andere als ideal, daher gibt es heute viel zu lernen.

Er fügte hinzu: “Ich habe es versucht und es gab eine Chance, mit Max Schritt zu halten, aber sobald ich am Ende anfing, zu viel zu schieben, fielen die Reifen einfach auseinander.

“Wir haben heute viel Blasen in den Reifen und Sie können sehen, dass Red Bull keine hatte, also hatten sie dort eindeutig einen Vorteil.”

Bottas rutschte hinter Hamilton auf den dritten Platz zurück und fiel nächste Woche in der Meisterschaftswertung nach Barcelona hinter Verstappen zurück.