Utting: Auf ihren Rollern sausen Jugendliche durch das Uttinger Naherholungsgebiet.

0

Utting: Auf ihren Rollern sausen Jugendliche durch das Uttinger Naherholungsgebiet.

Jugendliche sprinten auf ihren Rollern durch das Naherholungsgebiet von Utting. Dabei werden sie von einem Mann behindert. Zeugen werden von der Polizei gesucht.

Jugendliche sprinten auf Rollern durch das Uttinger Naherholungsgebiet.

Was mehrere Jugendliche dazu veranlasst hat, am Sonntag mit ihren Motorrollern über das Uttinger Naherholungsgebiet zu rasen, beschäftigt wohl noch immer die Polizei: Obwohl ein Täter ermittelt wurde, wird noch nach weiteren Verkehrsrowdys gesucht.

Mehrere junge Personen auf Motorrollern, zwei davon mit Sozius, seien durch das eigentlich durch eine Schranke abgesperrte Freizeitgelände und die Fußgängerzone gefahren, ohne sich an die notwendigen Verkehrsregeln zu halten, wird der Polizei am Sonntag gegen 18.20 Uhr mitgeteilt.

Ein Mann versucht, die Jugendlichen davon abzubringen.

Nach Angaben der Behörden versuchte ein Mitarbeiter des Campingplatzes, die insgesamt fünf Jugendlichen zu stoppen, was jedoch misslang. Daraufhin fuhren die drei Rollerfahrer und ihre Mitfahrer entgegen der Einbahnstraße, ohne Rücksicht auf den vorbeifahrenden Verkehr und unter eklatanter Überschreitung der Geschwindigkeitsbegrenzung. Anschließend flüchteten sie, woraufhin die Polizei sie gewaltsam über den Hauptfuß- und Radweg am Seeufer in Richtung Schondorf am Ammersee verfolgte.

Einer der Rowdys, ein 17-jähriger Schüler aus Denklingen, konnte zwischenzeitlich gestellt werden, weil sich ein aufmerksamer Passant zumindest ein Kennzeichen des Rollers merken konnte. Er muss sich nun wegen mehrerer Verkehrsverstöße verantworten, unter anderem wegen Beeinträchtigung des fließenden Verkehrs. (lt)

Weitere Zeugen werden dringend gesucht, wer helfen kann, kann sich unter Tel. 08807/92110 melden.

Außerdem informieren Sie sich unter:

Landsberg: Eine Fehde zwischen einem Quad und einem Autofahrer ist ausgebrochen

Landsberg: Die Suche nach einer vermissten Person hat ein trauriges Ende genommen.

Lange Rückstaus auf der A96 nach einem Lkw-Unfall bei Landsberg.

Share.

Leave A Reply