Usain Bolt wird zum ersten Mal nach einem kleinen Mädchen mit Kasi Bennett Vater

0

Der Olympiasieger und Streckenlegende Usain Bolt ist zum ersten Mal Vater geworden, nachdem seine Freundin Kasi Bennett ein kleines Mädchen zur Welt gebracht hat, hat der jamaikanische Premierminister bestätigt

Usain Bolt ist nach der Geburt seiner kleinen Tochter mit Partner Kasi Bennett Vater geworden.

Der jamaikanische Premierminister Andrew Holness bestätigte die Ankunft, nachdem er dem Paar einen Glückwunsch-Tweet geschickt hatte.

“Herzlichen Glückwunsch an unsere Sprintlegende Usain Bolt und Kasi Bennett zur Ankunft ihres kleinen Mädchens”, schrieb Holness am Montag.

Ein Name oder andere Details müssen noch bekannt werden.

Aber es folgt Bolts extravagante Ankündigungsparty im März, die in Kingston, Jamaika, stattfand.

Der Shindig beinhaltete ein Feuerwerk und eine Promi-Gästeliste und Bolt sagte in einem Video in den sozialen Medien: “Ich habe gerade die Enthüllung gemacht und ich bin ein Mädchenvater.”

Dann schickte er eine Warnung an zukünftige Freunde und sagte: “Jeder Mann, jeder Junge, spiel nicht mit mir!

Der 33-Jährige ist seit sechs Jahren mit seinem Partner zusammen. Der 100-Meter-Weltrekordhalter hält die Beziehung von den Medien fern.

2016 sagte er: “Ich werde dir nicht sagen, wer sie ist, ich möchte es vorerst klein halten.

“Weil ich weiß, wann es herauskommt, wird es eine Menge zu sagen geben, und ich habe ihr gesagt, dass sie damit nicht umgehen kann.

“Weil ich durch die Medien gegangen bin. Ich verstehe, wie es euch geht – besonders den britischen Medien. “

Im selben Jahr erwähnte der achtmalige Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele, dass er drei Kinder haben möchte.

Er sagte: „Wir sind gerade sehr ernst geworden, wir machen es Schritt für Schritt.

„Ich möchte auf jeden Fall eine Familie. Im Laufe der Jahre habe ich auf mich gewartet, weil ich sicherstellen möchte, dass es die richtige Person ist.

“Ich habe immer gesagt, ich möchte drei Kinder. Neulich habe ich mit meinem Kumpel rumgehangen, der drei Kinder hat und es war verrückt.

“Ich dachte:” Hmmmm, will ich wirklich drei Kinder? “Aber ja, ja, das tue ich. Ich bin mir sicher.'”

Bolt hält den Rekord für die 100 m in der schnellsten Zeit aller Zeiten und verzeichnete 2009 in Berlin eine Zeit von 9,58 Sekunden.

Der Jamaikaner versuchte auch seinen Traum, ein Profifußballer zu werden, nachdem er zweimal für die australische Mannschaft Central Coast Mariners getroffen hatte, verließ sie jedoch Monate später und gab seine Karriere infolgedessen auf.

Share.

Comments are closed.