Press "Enter" to skip to content

Usain Bolt bringt seine Elektroroller-Baureihe in London auf den Markt

Bolt Mobility, ein von Sprinter Usain Bolt unterstütztes Elektro-Scooter-Sharing-Startup, wurde in London auf den Markt gebracht, obwohl die Bürger sie außerhalb ihrer vier Kubikmeter großen Umbauwohnungen für Flurschränke nicht fahren dürfen.

Das Angebot von Bolt Mobility ist eine App-entsperrte, auf 16 km / h begrenzte Fahrt ohne Anlegestelle, um lokale Geschäftsinhaber zu verärgern, wenn Fahrer sie in den Türen absetzen oder sie ordentlich unter einem Baum stapeln. Die Hardware wurde bereits in Paris eingeführt, und Bolt und seine Mitarbeiter hoffen, bis Ende nächsten Jahres in 20 europäischen Städten präsent zu sein.

Er wird die Regierung brauchen, um die geltenden Gesetze für E-Scooter zu ändern, wenn sein Unternehmen mehr als eine Neuheit in der britischen Hauptstadt sein soll, da wir sie nicht auf der Straße oder auf dem Bürgersteig fahren dürfen. Erstellen Sie ein massives persönliches Transportparadoxon, wenn Sie versuchen, eines nach draußen zu bringen.

Bolt ist sich bewusst und setzt sich für Veränderungen ein. Er sagte: "Ich weiß, dass es hier in London nicht legal ist, aber daran arbeiten wir. Wir sind hier, um Ihnen zu zeigen, wie wir Ihnen helfen und das Bewusstsein dafür stärken können, dass dies eine Lösung für den gesamten Verkehr ist. " [Techradar]