USA: In New York nehmen die Krankenhausaufenthalte mit Coronaviren ab

0

WASHINGTON

Die Zahl der Krankenhausaufenthalte im US-Bundesstaat New York ist erneut zurückgegangen, sagte Gouverneur Andrew Cuomo am Dienstag.

“Die Gesamtzahl der Krankenhausaufenthalte ist um eine Zecke gesunken, was eine gute Nachricht ist”, sagte Cuomo Reportern auf einer täglichen Pressekonferenz, aber er sagte, der Staat habe am Montag weitere 335 Todesfälle durch das Virus gemeldet.

Er sagte, die Anzahl der Intubationen sei ebenfalls gesunken.

„Bei der Anzahl der COVID-Krankenhausaufenthalte pro Tag handelt es sich um neue Personen, bei denen COVID neu diagnostiziert wurde. Es ist unter 1.000, was eine gute Nachricht ist “, sagte Cuomo. “Nach all dem haben wir gestern immer noch 900 Neuinfektionen, im gleitenden Durchschnitt von drei Tagen.”

“Aber insgesamt sehen Sie, dass die Zahlen sinken. Das sind also gute Nachrichten”, fügte er hinzu.

Der Staat meldete nach Angaben der Johns Hopkins University fast 23.000 Todesfälle und 295.000 Fälle. Insgesamt meldeten die USA mehr als 1 Million Infektionen und fast 58.000 Todesfälle.

Die Pandemie hat weltweit mehr als 215.000 Menschen mit 3,1 Millionen Infektionen getötet, während sich mehr als 918.000 Patienten erholt haben.

Share.

Comments are closed.