US-Vizepräsident isoliert sich nach Exposition gegenüber Coronaviren selbst

0

US-Vizepräsident Mike Pence ist selbstisolierend, nachdem ein Adjutant letzte Woche positiv auf Coronavirus getestet wurde.

Ein Verwaltungsbeamter sagte, Herr Pence beschränke freiwillig seine Exposition gegenüber anderen Personen.

Er hat seit seiner Exposition wiederholt negativ auf Covid-19 getestet, folgt jedoch dem Rat von Ärzten.

“Vizepräsident Pence wird weiterhin dem Rat der medizinischen Abteilung des Weißen Hauses folgen und befindet sich nicht in Quarantäne”, sagte Sprecher Devin O’Malley.

“Außerdem hat Vizepräsident Pence jeden Tag negativ getestet und plant, morgen im Weißen Haus zu sein.”

Der Umzug von Herrn Pence erfolgt, nachdem sich drei Mitglieder der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses nach Kontaktaufnahme mit dem Adjutanten in Quarantäne gestellt haben, sagte die Sprecherin von Herrn Pence, Katie Miller.

Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten und führendes Mitglied der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, wurde am Wochenende unter Quarantäne gestellt.

So auch seine Kollegen Robert Redfield, Direktor der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), und Stephen Hahn, Kommissar der Food and Drug Administration (FDA).

Die Pressesprecherin von Herrn Pence wurde am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet. Damit ist sie die zweite Person, die im Komplex des Weißen Hauses arbeitet und bekanntermaßen diese Woche positiv getestet wurde.

Herr Pence leitet seit mehr als zwei Monaten die Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses. Beamte des Weißen Hauses hatten am Donnerstag bestätigt, dass ein Mitglied des Militärs, das als einer der Diener von Präsident Donald Trump dient, am Mittwoch positiv auf Covid-19 getestet hatte.

Herr Trump, der die betroffene Pence-Beraterin öffentlich als Sprecherin Katie Miller identifizierte, sagte, er sei “nicht besorgt” über die Verbreitung des Virus im Weißen Haus. Trotzdem sagten Beamte, sie würden die Sicherheitsprotokolle für den Komplex verstärken.

Herr Pence wurde am Freitagmorgen über den positiven Test informiert.

Dr. Faucis Institut sagte, er habe Covid-19 negativ getestet und werde weiterhin regelmäßig getestet.

Es fügte hinzu, dass er aufgrund des Ausmaßes seiner Exposition als „relativ risikoarm“ eingestuft wurde und dass er „angemessene Vorkehrungen treffen“ würde, um das Risiko für persönliche Kontakte zu verringern, während er seine Aufgaben weiterhin wahrnimmt.

Während er zu Hause bleibt und Telearbeit leistet, wird Dr. Fauci, wenn er angerufen wird, ins Weiße Haus gehen und alle Vorsichtsmaßnahmen treffen, sagte das Institut.

Dr. Redfield wird “für die nächsten zwei Wochen Telearbeit leisten”, nachdem festgestellt wurde, dass er einer Person im Weißen Haus “ein geringes Risiko” ausgesetzt war, sagte die CDC in einer Erklärung. Dr. Redfield fühlte sich gut und hatte keine Symptome.

Nur wenige Stunden zuvor bestätigte die FDA, dass Dr. Hahn mit jemandem in Kontakt gekommen war, der positiv getestet wurde und sich für die nächsten zwei Wochen in Selbstquarantäne befand. Er wurde negativ auf das Virus getestet.

Alle drei Männer sollen am Dienstag vor einem Senatsausschuss aussagen. Das Komitee sagt, es werde Dr. Redfield und Dr. Hahn erlauben, per Videokonferenz auszusagen, eine einmalige Ausnahme von den Richtlinien der Verwaltung zur Anhörung von Zeugenaussagen. Die Erklärung wurde abgegeben, bevor die Quarantäne von Dr. Fauci angekündigt wurde.

Frau Miller hatte kürzlich Kontakt zu Herrn Pence, aber nicht zum Präsidenten aufgenommen und einen Tag zuvor negativ getestet.

Sie ist mit Stephen Miller verheiratet, einem Top-Trump-Berater. Das Weiße Haus hatte keinen unmittelbaren Kommentar dazu, ob Stephen Miller getestet worden war oder ob er noch im Weißen Haus arbeitete.

Share.

Comments are closed.