Press "Enter" to skip to content

US-Tweets unterstützen Taiwan und lösen Widerstand von…

VEREINTE NATIONEN – Die Vereinigten Staaten haben ihre Unterstützung für Taiwans Teilnahme an den Vereinten Nationen am Freitag getwittert und eine scharfe Reaktion Chinas ausgelöst, die “starke Empörung und festen Widerstand” zum Ausdruck bringt.

In dem Tweet der US-Mission bei den Vereinten Nationen heißt es, die 193-köpfige globale Organisation sei gegründet worden, um „allen Stimmen“ zu dienen, „eine Vielfalt von Ansichten und Perspektiven“ zu begrüßen und die Menschenrechte zu fördern. Es hieß: “Es ist nicht nur eine Beleidigung für das stolze taïwanische Volk, #Taiwan daran zu hindern, aus UN-Gründen Fuß zu fassen, sondern auch gegen die UN-Prinzipien.” Es wurde von US-Botschafter Kelly Craft retweetet.

Die Entscheidung der US-Regierung, das Taiwan-Problem plötzlich zur Sprache zu bringen, folgt der Kritik von Präsident Donald Tump an China wegen der Coronavirus-Pandemie nach wochenlangem Lob für die Leistung von Präsident Xi Jinping bei der Bewältigung der Krise.

Trump beschuldigt China nun, nicht schnell gehandelt zu haben, um die Welt über das Geschehen zu informieren, und stoppte die Beiträge der USA zur Weltgesundheitsorganisation und beschuldigte sie, Peking zu papageien.

China beansprucht die Souveränität über das selbstverwaltete Taiwan und nutzt seinen diplomatischen Einfluss, um die Insel daran zu hindern, sich Organisationen anzuschließen, die für ihre Mitgliedschaft Staatlichkeit benötigen. Taiwan verließ die Vereinten Nationen 1971, als China beitrat, und ist von allen seinen Organisationen ausgeschlossen, einschließlich der WHO-Versammlung, in der sein Beobachterstatus gestrippt wurde. Gleichzeitig verfügt es über eines der robustesten öffentlichen Gesundheitssysteme der Welt und wurde für seinen Umgang mit dem Virusausbruch gelobt.

Der Sprecher der U.N.-Mission Chinas bezeichnete den Tweet der US-Mission als “schwerwiegenden Verstoß” gegen die Resolution der Generalversammlung, die China den Sitz der U.N., drei gemeinsame Mitteilungen der USA und China sowie Chinas Souveränität und territoriale Integrität einräumte.

“Es beeinträchtigt die inneren Angelegenheiten Chinas erheblich und schadet den Gefühlen der 1,4 Milliarden Chinesen zutiefst”, sagte der Sprecher, der nicht genannt wurde. „Es gibt nur ein China auf der Welt. Die Regierung der Volksrepublik China ist die einzige legale Regierung, die ganz China vertritt, und Taiwan ist ein unveräußerlicher Teil Chinas. “

Chinas Mission warf den Vereinigten Staaten “Heuchelei” vor, weil sie die Begrüßung verschiedener Ansichten durch die Vereinigten Staaten zitiert hatten, während sie wiederholt ihre Befugnis zur Erteilung von Visa nutzten, um die Teilnahme von Organisationen der Vereinigten Staaten und Organisationen der Zivilgesellschaft an Aktivitäten bei den Vereinten Nationen zu blockieren oder zu verzögern.

China forderte die Vereinigten Staaten nachdrücklich auf, sich an das Ein-China-Prinzip, die drei gemeinsamen Kommuniques zwischen den beiden Ländern und die Resolution der Generalversammlung zu halten, “und sofort aufzuhören, die Region Taiwan zu unterstützen, die internationale Reaktion auf die Pandemie zu politisieren und zu untergraben”.

“Während das Coronavirus auf der ganzen Welt wütet, fordern Menschen aller Länder internationale Solidarität bei der Bekämpfung der Pandemie”, sagte der chinesische Sprecher. “Politische Manipulationen der Vereinigten Staaten in Bezug auf Chinas Kerninteressen werden die Atmosphäre für die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten in einer Zeit vergiften, in der Einheit und Solidarität am dringendsten erforderlich sind.”