US STOCKS-Wall St steigt, während der Kongress mehr vorbereitet…

0

Von C Nivedita und Shreyashi Sanyal

22. April – Die Hauptindizes der Wall Street stiegen am Mittwoch, als sich die Ölpreise etwas erholten und der Kongress auf dem Weg war, weitere 500 Milliarden US-Dollar an Hilfsmitteln zu besiegeln, um kleinen Unternehmen bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise zu helfen.

Die US-Rohöl- und Referenzpreise für Brent stiegen nach einem Zusammenbruch in den letzten zwei Tagen und ließen den S & amp; P 500-Energieindex um 3,1% steigen.

Alle elf wichtigen S & amp; P 500-Subindizes wurden höher gehandelt, als der US-Senat das neue Hilfspaket einstimmig genehmigte, was zu einem Anreiz von Billionen Dollar beitrug, der der Wall Street geholfen hat, sich von ihren Tiefstständen im März zu erholen.

Das Repräsentantenhaus wird voraussichtlich am Donnerstag die Rechnung klären.

“Die (Stimulus-) Reaktionszeiten waren viel schneller als im Jahr 2008. Was Sie sehen, ist die Beseitigung des Schwanzrisikos, die den Aktienabschwung stoppt und es dem Markt ermöglicht, tatsächlich nach vorne zu schauen”, sagte Anik Sen, globaler Leiter von Aktien bei PineBridge Investments in New York.

Der Referenzwert S & P 500 liegt immer noch 17% unter seinem Rekordhoch, da landesweite Abschaltungen Entlassungen auslösen und die Verbraucherausgaben drücken, wodurch mehrere Sektoren dem Risiko eines Zusammenbruchs ausgesetzt sind.

Die Schätzungen für Arbeitslosenansprüche in den USA für die letzte Woche liegen bei 5,5 Millionen, während die US-Fabrikaktivität im April wahrscheinlich auf das Niveau fallen wird, das zuletzt während der Finanzkrise 2008 gesehen wurde. Beide Berichte sind am Donnerstag fällig.

Analysten haben ihre S & amp; P 500-Gewinnerwartungen für das erste und zweite Quartal drastisch gesenkt und prognostizieren laut IBES-Daten von Refinitiv nun eine Unternehmensrezession für 2020.

Eine Woche, nachdem die großen US-Banken düstere Prognosen für 2020 veröffentlicht hatten, schnitten die Nicht-Basiskonsumgüter- und Technologieunternehmen etwas besser ab, da die Sperrmaßnahmen die Nachfrage nach Online-Streaming und Lieferung von Mahlzeiten nach Hause ankurbelten.

“Ich denke, diese Ertragssaison wird wirklich davon abhängen, welche Unternehmen und welche Branchen sich halten … und in der Lage sind, dem Rückgang in diesem Markt standzuhalten und ihn zu überwinden”, sagte Nancy Perez, Senior Portfolio Manager bei Boston Private Reichtum in Miami.

Die Anleger werden auch in Zukunft der Kapitalallokation von Unternehmen große Aufmerksamkeit schenken, fügte Perez hinzu: „Man muss das Geld haben, um sich zu behaupten und auf die andere Seite zu fahren.“

Die Fast-Casual-Kette Chipotle Mexican Grill Inc legte um 13% zu, nachdem sie einen Anstieg der Verkäufe von Digital- und Hauslieferungen gemeldet hatte und über genügend Bargeld und Liquidität verfügte, um das nächste Jahr zu überstehen.

Netflix Inc hat seine eigenen Prognosen für Neukunden im ersten Quartal mehr als verdoppelt. Die Aktien fielen jedoch um 2,8%, da für die Aufhebung der Lockdown-Maßnahmen ein schwächeres zweites Halbjahr prognostiziert wurde.

In einem weiteren scharfen Schwung, der mittlerweile an der Wall Street zu einem alltäglichen Ereignis geworden ist, um 12:32 Uhr. ET, der Dow Jones Industrial Average stieg um 447,03 Punkte oder 1,94% auf 23.465,91 und der S & P 500 stieg um 58,30 Punkte oder 2,13% auf 2.794,86.

Der Nasdaq Composite stieg um 195,06 Punkte oder 2,36% auf 8.458,29.

Die fortschreitenden Emissionen übertrafen die Rückgänge mit einem Verhältnis von 3,38 zu 1 an der NYSE und einem Verhältnis von 2,38 zu 1 an der Nasdaq.

Der S & P-Index verzeichnete zwei neue 52-Wochen-Hochs und ein neues Tief, während der Nasdaq 20 neue Hochs und 12 neue Tiefs verzeichnete. (Berichterstattung von C Nivedita und Shreyashi Sanyal in Bengaluru; Redaktion von Anil D’Silva, Sagarika Jaisinghani und Arun Koyyur)

Share.

Comments are closed.