US STOCKS-S & P 500, Nasdaq-Rückzug als Pandemieschaden…

0

Von C Nivedita und Shreyashi Sanyal

28. April – Der S & P 500 und der Nasdaq haben am Dienstag die frühen Gewinne zunichte gemacht, als ein Rückgang des Verbrauchervertrauens das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens durch die Coronavirus-Pandemie unterstrich, während die Aktien des Gesundheitswesens nach einer Verkaufswarnung von Merck einbrachen.

Der US-amerikanische Arzneimittelhersteller ging um 3% zurück, nachdem er erwartet hatte, dass der Ausbruch den Umsatz im Jahr 2020 um mehr als 2 Milliarden US-Dollar senken würde, da ein starker Rückgang der Arztbesuche einen hohen Tribut fordert.

Der breitere S & P-Gesundheitsindex verlor 1,5% und fiel zum ersten Mal seit fünf Tagen, da die Anleger auch vom vierteljährlichen Gewinnsprung von Pfizer Inc. nicht beeindruckt waren.

Microsoft Corp und Amazon.com Inc gaben mehr als 1,4% nach, wobei Anleger Gewinne verbuchten, die in die größte Woche für Gewinne im ersten Quartal für Technologieunternehmen flossen, während der Subindex für Banken 1,9% zulegte.

“Wenn wir in die Gewinnzone gehen, werden die Leute wegen der Konzentration auf die wichtigsten (Technologie-) Aktien nervös und nehmen wahrscheinlich etwas vom Tisch”, sagte Thomas Hayes, geschäftsführendes Mitglied bei Great Hill Capital LLC in New York.

Die Wall Street hat sich dank aggressiver Konjunkturanstrengungen und in jüngerer Zeit aufgrund von Anzeichen für eine teilweise Wiedereröffnung der Staaten um mehr als 30% von ihren Tiefstständen im März erholt.

Dennoch bleibt der Referenzindex S & P 500 17% von der Wiedererlangung eines Rekordhochs im Februar entfernt, und Analysten haben vor weiteren Rückgängen gewarnt, wenn eine tiefe globale Rezession einsetzt.

Neueste Daten zeigten, dass das Verbrauchervertrauen in den USA im April nachließ, als die Sperrmaßnahmen die Wirtschaftstätigkeit drückten und Millionen Amerikaner arbeitslos machten. Der Schwerpunkt liegt nun auf den am Mittwoch fälligen BIP-Zahlen für das erste Quartal in den USA. Die Ökonomen erwarten einen Rückgang um 4%.

“Es ist eine Catch-22-Situation”, sagte Adam Vettese, Analyst bei der Investmentplattform eToro in London.

„Je länger die Sperrung dauert, desto schlechter könnten die Wirtschaftsdaten sein. Das heißt, wenn wir es zu früh aufheben und in einigen Fällen ein Wiederaufleben sehen, befinden wir uns auch in einer schlechten Situation, die dann zu schlechteren Wirtschaftsdaten führen könnte. “

Die Anleger warten auch auf das Ergebnis eines zweitägigen Federal Reserve Policy Meetings, das später am Tag beginnt, obwohl die Erwartungen für eine stärkere Lockerung der Zentralbank niedrig sind.

Um 11:41 Uhr ET stieg der Dow Jones Industrial Average um 56,66 Punkte oder 0,23% auf 24.190,44, der S & P 500 um 0,92 Punkte oder 0,03% auf 2.879,40 und der Nasdaq Composite um 60,38 Punkte oder 0,69 % bei 8.669,79.

3M Co, der weltweit größte Hersteller von N95-Atemschutzmasken, legte um 2,6% zu, nachdem er einen besser als erwarteten Quartalsgewinn ausgewiesen hatte, obwohl er seine Prognose für 2020 aufgrund der Gesundheitskrise ausgesetzt hatte.

Harley-Davidson Inc legte um 12% zu, da weitere Schritte unternommen wurden, um die Liquiditätsreserven zu erhöhen und den Rückgang der Motorradverkäufe aufgrund von Sperren zu bewältigen.

Die fortschreitenden Emissionen übertrafen die Rückgänge an der NYSE um mehr als 2 zu 1 und erreichten sie an der Nasdaq fast.

Der S & P-Index verzeichnete 11 neue 52-Wochen-Hochs und ein neues Tief, während der Nasdaq 46 neue Hochs und ein neues Tief verzeichnete. (Berichterstattung von C Nivedita und Shreyashi Sanyal in Bengaluru; Redaktion von Sagarika Jaisinghani, Arun Koyyur und Anil D’Silva)

Share.

Comments are closed.