US-Senator Klobuchar sagt Uber, Grubhub-Kombination…

0

17. Mai – Die US-Senatorin Amy Klobuchar hat am Sonntag die Fusionsgespräche zwischen der Hagelkampffirma Uber Technologies Inc und der Online-Lebensmittellieferfirma Grubhub Inc gesprengt und jedes Geschäft als schlecht für den Wettbewerb und die Verbraucher bezeichnet.

Die beiden Unternehmen haben eine All-Stock-Kombination besprochen, berichtete Reuters Anfang dieses Monats. Eine Fusion würde dem geldverlierenden Lebensmittel-Lieferservice von Uber Eats einen Vorsprung gegenüber dem Marktführer DoorDash verschaffen, zu einer Zeit, als die Coronavirus-Pandemie Ubers Geschäft, Menschen von Ort zu Ort zu bringen, in Aufruhr versetzt hat.

“Wenn Uber Grubhub übernimmt, ist es nicht gut für den Wettbewerb und es ist nicht gut für dich”, twitterte der Demokrat aus Minnesota. “Wenn große Unternehmen den Markt erobern, bedeutet dies normalerweise mehr für sie und weniger für Sie, insbesondere bei einer Pandemie.”

Sie forderte kartellrechtliche Wachhunde auf, zu handeln, bevor Uber mehr als die Hälfte des US-amerikanischen Marktes für Lebensmittellieferungen kontrolliert.

Uber und Grubhub reagierten nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren außerhalb der normalen Geschäftszeiten.

Uber und Grubhub feilschten diesen Monat über eine Börsenquote, und es gab keine Gewissheit, dass sie eine Einigung erzielen werden, berichtete Reuters.

Laut Refinitiv-Daten hatte Grubhub eine Marktkapitalisierung von rund 5,1 Milliarden US-Dollar, während Uber zum Handelsschluss am Freitag einen Wert von 56,3 Milliarden US-Dollar hatte. Die Grubhub-Aktien sind um mehr als 17% gestiegen, seit Reuters die Gespräche bekannt gegeben hat.

(Berichterstattung von Gary McWilliams; Redaktion von Lisa Shumaker)

Share.

Comments are closed.