US-Jets versuchen, russische Kampfflugzeuge abzufangen, nachdem sie sich dem Flugzeugträger genähert haben

0

Das russische U-Boot-Abwehrflugzeug IL-38 wurde von drei US-Kampfflugzeugen begleitet, nachdem es 30 km vom US-Flugzeugträger entfernt entdeckt worden war

Das US-Militär hat drei Kampfflugzeuge durcheinandergebracht, um ein patrouillierendes russisches Kampfflugzeug abzufangen, das in der Nähe eines amerikanischen Flugzeugträgers fliegt.

Die russische IL-38 hatte es geschafft, sich innerhalb von 30 km dem Flugzeugträger der USS George Washington zu nähern, ohne entdeckt zu werden.

Das vom Flugzeug aufgenommene Material zeigt, dass es von einem US-Jet begleitet wird, wenn es das Schiff passiert.

Als der US-Flugzeugträger in Sicht kommt, sind Dutzende von Kampfflugzeugen am Deck zu sehen.

Das IL-38-Flugzeug „Dolphin“ ist ein Langstrecken-Aufklärungsflugzeug, mit dem amerikanische U-Boote gejagt werden.

Insgesamt drei US-Kampfflugzeuge, darunter zwei F / A-18-Hornet-Überschalljäger und ein taktischer F-15-Jäger, wurden eingesetzt, um den Jet abzuwehren.

Berichten zufolge wurde das russische U-Boot-Abwehrflugzeug in eine sichere Entfernung gebracht, wonach die amerikanischen Kämpfer zum atomgetriebenen Flugzeugträger George Washington zurückkehrten.

Das Video wurde am Sonntag von einem russischen Militärbegeisterten auf YouTube gepostet.

Er schrieb in der Überschrift: “Ich betone, dass sich die Amerikaner mit Würde verhalten haben, nicht unter die Propeller geklettert sind, keine unhöflichen Gesten gemacht oder gefährliche Manöver ausgeführt haben.”

Die McDonnell Douglas F / A-18 Hornet ist ein zweimotoriger Überschall-Kampfjet, der sowohl als Kampfflugzeug als auch als Angriffsflugzeug konzipiert ist, während die McDonnell Douglas F-15 Eagle ein zweimotoriges taktisches Kampfflugzeug ist, das 1976 in Dienst gestellt wurde.

Es ist nicht klar, wo oder wann der Vorfall stattgefunden hat.

Ryan W. Gilchrist betonte, dass das Video eine enge und sichere Interaktion zwischen der russischen und der US-Marine zeigte.

Share.

Comments are closed.