Unter der Führung von LSU, Alabama, dominieren SEC-Spieler den entfernten NFL-Entwurf

0

Vielleicht sollte die Southeastern Conference einfach an ihren Spielern festhalten und Teil der NFL werden.

Die SEC, die Heimat des nationalen Meisters LSU und der mehrjährigen Konkurrenten Alabama, Georgia und Auburn, dominierte die ersten vier Runden des NFL-Entwurfs, bevor sich der Talentfluss auf ein Rinnsal verlangsamte. Oder der Konferenz gingen endlich die besten Aussichten aus.

In den ersten vier Runden findet sich die überwiegende Mehrheit der Profi-Starter. Beginnend mit dem LSU-Quarterback Joe Burrow, der insgesamt als Erster in die Bengals ging, stellte die SEC die Mutter-Lode zur Verfügung. Und als dieser virtuelle / entfernte / digitale Entwurf – treffen Sie Ihre eigene Wahl – vorbei war, waren 63 Spieler aus seinen 14 Teams gekommen – nun, 13, weil Ole Miss ignoriert wurde. Die LSU schickte 14, wobei sie in einem Sieben-Runden-Entwurf am meisten verband, gefolgt von Alabama mit neun. Kein Rekord, denn die SEC hatte vor einem Jahr 64 Auserwählte. Aber diese Wundertüte war ein weiterer Beweis für ihren Platz auf dem College-Football.

“Ich denke, es ist wirklich einfach, NFL-Spieler zu sehen, wenn man sieht, wie viele Spieler von der SEC und von dieser Konferenz eingezogen werden”, sagte Titans-Trainer Mike Vrabel, nachdem sein Team gegen Isaiah Wilson und LSU-Cornerback Kristian Fulton gegen Georgia gepackt hatte. „Aber in jeder Konferenz gibt es großartige Spieler. Es ist nur so, dass man nicht zu weit schauen muss, um zu sehen, wie sie gegen einige wirklich talentierte Spieler spielen. “

Die Lions bemerkten es. Sie nahmen Georgia mit und rannten D’Andre Swift und Kentucky Guard Logan Stenberg zurück.

„Ich würde argumentieren, dass die SEC eine der besten ein oder zwei Konferenzen im College-Football ist. Ich denke, viele Leute sagen, es sei die beste Konferenz “, sagte Bob Quinn, General Manager von Detroit. „Der Wettbewerb, der an dieser Konferenz teilnimmt – von LSU über Alabama über Auburn bis Georgia bis zu all diesen Schulen – und einige der anderen Teams haben wirklich sehr, sehr gute Spieler. Das Niveau des Wettbewerbs, sie bekommen die hohen Rekruten, das tun sie wirklich. “

Nahezu jeder NFL-Club wird bis nächste Woche einen LSU-Tiger oder ein Mitglied der Crimson Tide auf seiner Liste haben.

Als der dritte Tag dieses ungewöhnlichen Entwurfs zu Ende ging, wurde klar, dass die Bedenken hinsichtlich der auftretenden Kommunikationsprobleme weitestgehend übertrieben waren. Der Entwurf ist manchmal klobig, bei anderen ergreifend und an einigen Stellen außergewöhnlich unterhaltsam. Er hat das getan, was Kommissar Roger Goodell gehofft hatte.

Sicher, es gab unangenehme Momente, aber diese kommen auch dann, wenn der Entwurf ein Mega-Event ist, das Hunderttausende Fans zu den „Rocky Steps“ in Philadelphia oder zum unteren Broadway in Nashville lockt.

Goodell hat darauf bestanden, dass die Sportwelt den Entwurf pünktlich halten muss. Und die Anzahl der Augäpfel, die beobachtet wurden, war eine augenöffnende Zahl. Spät in der Endrunde am Samstag gab die Liga bekannt, dass sie insgesamt mehr als 100 Millionen US-Dollar für die Bekämpfung des Coronavirus gesammelt hat. Das dem Entwurf beigefügte Telethon brachte mehr als 6,6 Millionen US-Dollar für sechs Organisationen ein, die an der Bekämpfung von Coronaviren beteiligt sind.

Die General Manager der NFL stellten auch Spenden zusammen, die vom Howie Roseman der Eagles initiiert wurden, wobei jeder für jede Auswahl in diesem Entwurf mindestens 8.000 US-Dollar spendete.

Die NFL hat jede Telethonspende am Freitag und Samstag abgeglichen.

“Wir sind gezwungen, uns hier anzupassen und dies zu ändern und anders zu machen, aber es war tatsächlich eine Menge großartiges Lernen”, sagte Goodell. „Wir haben einige Dinge gesehen, die wir vielleicht als„ gestolpert “bezeichnet haben und die meiner Meinung nach wirklich Elemente von Entwürfen sein werden, die in die Zukunft gehen. Die Fähigkeit, die virtuellen Plattformen auf eine Weise zu nutzen, über die wir erst nachgedacht haben, als wir dazu gezwungen wurden.

„Und deshalb denke ich, dass wir zukünftige Entwürfe wirklich noch besser machen können, weil wir sie mit den Kernelementen kombinieren können, die wir hatten. Aber ich denke, das ist eines der Dinge am Entwurf, er entwickelt sich ständig weiter und wird immer besser, weil wir weiter lernen. “

Die Liga vergab sogar den Entwurf für 2022 an Las Vegas, nachdem alle Ereignisse auf dem Strip für dieses Jahr aufgrund der landesweiten Schließung großer Versammlungen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus abgesagt worden waren.

Für die Eröffnung am Samstag hatte Appalachian State seinen zweiten Spieler ausgewählt, Linebacker Akeem Davis-Gaither, der nach Cincinnati ging. Der Defensivspieler des Sun Belt des Jahres war ein herausragender Spieler im Senior Bowl – ein Spiel, an dem die Bengals-Trainer arbeiteten.

Die Redskins haben am Samstagmorgen ihren unglücklichen Veteranen gegen Trent Williams nach San Francisco geschickt und sich dann für Saadiq Charles von der LSU entschieden, der von Problemen außerhalb des Feldes geplagt wurde und eine Sperre von sechs Spielen verbüßt ​​hat.

Die Niners, die später den Rücktritt von Joe Staley bekannt gaben, schickten im diesjährigen Entwurf eine Auswahl für die fünfte Runde und einen Drittplatzierten für 2021, um Williams zu übernehmen. Der Deal bringt ihn mit dem 49er-Trainer Kyle Shanahan wieder zusammen, der der Offensivkoordinator in Washington war, als Williams 2010 als Vierter in der Gesamtwertung eingezogen wurde.

San Francisco machte zwei weitere Trades und schickte zuerst Matt Breida, der als Niners für einen Teil ihrer NFC-Titel-Saison zurücklief, nach Miami. Die Dolphins gaben San Francisco einen Fünftrundenspieler.

Dann tauschten die 49ers Marquise Goodwin gegen Philadelphia gegen einen Tausch der Plätze in der sechsten Runde.

Der erste Quarterback, der an Tag 3 ausgewählt wurde, war der Washingtoner Jacob Eason, der nach Indianapolis ging. Die Colts haben natürlich Philip Rivers als Free Agent unter Vertrag genommen und haben immer noch Jacoby Brissett. Beide haben jedoch nur Verträge bis 2020.

Eason verlor gegen Jake Fromm in Georgia und wechselte dann nach Washington. Fromm belegte schließlich den 167. Gesamtrang bei Buffalo, der mit Josh Allen einen jungen QB hat. Fromm wurde wahrscheinlich durch eine mittelmäßige Mähdrescherleistung verletzt. Er wurde gut aufgenommen, nachdem die Jets Florida International QB James Morgan auf Platz 125 bekamen.

Carolina zog einen neuen heraus, indem sie nichts als defensive Spieler auswählte, insgesamt sieben. Einschließlich natürlich der siebten Wahl, DT Derrick Brown aus Auburn. Von der SEC.

Ein breiter Empfänger wurde als die tiefste Position in dieser Ernte angesehen, und 37 wurden genommen.

In der Zwischenzeit wurde die Liste der Power Five-Schulen ohne Spieler um neun Uhr beendet: Duke Illinois, Northwestern, Rutgers, Iowa State, Kansas State, Oklahoma State, Arizona und Mississippi.

___

Die AP Pro-Fußballautoren Josh Dubow, Mark Long und Rob Maaddi sowie der Sportjournalist Jay Cohen haben dazu beigetragen.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

Share.

Comments are closed.