Press "Enter" to skip to content

Universalkredit: Wie viel Anspruch haben Sie in einer Coronavirus-Krise?

UNIVERSAL CREDIT bietet wertvolle Unterstützung für diejenigen Briten, die derzeit nur einen geringen Betrag verdienen, oder für diejenigen, die arbeitslos sind, und es hat sich während der Coronavirus-Krise als wichtig erwiesen.

Universalkredite werden von der Regierung als Lebensunterhalt angeboten und sind für diejenigen von entscheidender Bedeutung, die auf zusätzliches Einkommen angewiesen sind, um sie in ihrem täglichen Leben zu unterstützen. Die Nachfrage nach Leistungen hat während der Coronavirus-Krise zugenommen, und Millionen von Antragstellern haben in den letzten Wochen auf die Zahlung zugegriffen. Die Regierung hat versichert, dass sie die Anzahl der Mitarbeiter im Ministerium für Arbeit und Altersversorgung (DWP) erhöht hat, um dem Anstieg der Anfragen gerecht zu werden.

Aber auf welchen Betrag haben Briten während der Coronavirus-Krise Anspruch auf Universalkredite?

Der Universalkreditbetrag hat sich im April aufgrund staatlicher Maßnahmen zweimal erhöht.

Der erste Anstieg war das Ende des Einfrierens der Leistungen, bei dem der Universalkredit unter anderem um 1,7 Prozent zunahm.

Die DWP sagte jedoch auch, dass es eine zusätzliche Erhöhung geben würde, um die Briten während der Coronavirus-Krise zu unterstützen.

Sie sagten: „Ab dem 6. April erhöht die Regierung die Standardzulage für Universalkredite und das Grundelement für Steuergutschriften für ein Jahr.

„Beide werden zusätzlich zur geplanten jährlichen Aufwertung um 20 GBP pro Woche steigen. Dies gilt für alle neuen und bestehenden Antragsteller für Universalkredite sowie für bestehende Antragsteller für Arbeitssteuerguthaben. “

Die Universalkreditbeträge variieren je nach den individuellen Umständen. Die Regierung hat jedoch einen Standard-Leitfaden für Zulagen zur Verfügung gestellt, um zu helfen.

Für Alleinstehende und über 25-Jährige kann ein Antragsteller eine monatliche Zulage von 409,89 GBP erwarten.

Personen, die zu zweit oder älter als 25 Jahre sind, können 594,04 GBP erhalten, um sich zwischen ihnen aufzuteilen.

Für Paare unter 25 Jahren beträgt die Standardzulage 488,59 GBP, und Einzelpersonen unter 25 Jahren könnten 342,72 GBP pro Monat erhalten.

Der Universalkredit wird für diejenigen erhöht, die Kinder, Behinderungen, gesundheitliche Probleme haben oder Unterstützung bei ihren Wohnkosten benötigen.

Briten, die zwei Kinder haben, könnten zusätzliche Unterstützung in Höhe von über 500 GBP erhalten, um ihre Lebenshaltungskosten zu decken.

Menschen mit Behinderungen oder gesundheitlichen Problemen können je nach Zustand 341,92 GBP oder 128,25 GBP erhalten.

Und diejenigen, die sich um eine behinderte Person kümmern, könnten zusätzliche monatliche Zulagen in Höhe von 162,92 GBP erhalten.

Da die Sperrung sich dem Ende zu nähern scheint, werden die Briten daran erinnert, dass die Einnahmen wahrscheinlich die Zahlungen für Universalkredite beeinflussen werden.

Für jeden £ 1, den ein Antragsteller verdient, reduziert sich die Zahlung des Universalkredits um 63 Pence.

Es gibt jedoch keine Begrenzung für die Anzahl der Stunden, die eine Person im System arbeiten kann.

Die Regierung fordert die Antragsteller dringend auf, einen Leistungsrechner zu verwenden, um festzustellen, wie viel ihnen im Rahmen des Universalkredits zusteht.

Für Briten, deren Umstände sich möglicherweise aufgrund geänderter staatlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Sperrung ändern, müssen diese Änderungen dem DWP gemeldet werden.

Wenn Sie sich online bei einem Universal Credit-Konto anmelden, können die Umstände häufig aktualisiert werden, z. B. einen Job finden, ein Kind bekommen, an eine neue Adresse ziehen oder zu krank werden, um zu arbeiten.

Die Regierung erklärt, dass sie berechtigten Briten während der gesamten Coronavirus-Krise weiterhin Vorteile und Systemunterstützung gewähren wird.