Press "Enter" to skip to content

Unedle Metalle versuchen eine Rallye, nachdem der Öleinbruch das Risiko verringert

Von Mai Nguyen

SINGAPUR, 22. April – Einige Metalle erlebten am Mittwoch eine vorläufige Rally im späten asiatischen Handel und erholten sich von einem früheren Rückgang, als beispiellose Turbulenzen an den Ölmärkten die Anleger vor riskanteren Vermögenswerten flüchteten.

Die Ölmärkte hatten am Montag und Dienstag ihre bisher turbulentesten Tage zu verzeichnen, als die US-Futures durch riesige Mengen an überschüssigem Rohöl und den Mangel an Lagermöglichkeiten in den negativen Bereich gedrängt wurden.

“Die Risikostimmung ist zusammen mit dem Ölmarkt gestiegen, und der Metallkomplex konnte sich diesem Druck nicht entziehen”, so die Analysten von ING in einer Notiz.

“Angesichts der kurzfristigen Dynamik von Angebot und Nachfrage … hat die jüngste Rallye keinen starken Stand”, heißt es in dem Hinweis auf Preiserhöhungen bei unedlen Metallen, die auf Anzeichen einer Verbesserung der Nachfrage in China und auf Angebotsstörungen aufgrund des Romans zurückzuführen sind Coronavirus Pandemie.

Der am meisten gehandelte Kupferkontrakt im Juni an der Shanghai Futures Exchange (ShFE) schloss 1,5% bei 41.090 Yuan (5.801,38 USD) pro Tonne.

Der Juni-Vertrag wurde weiter unter Druck gesetzt durch die Hoffnungen der Händler, dass China ab Juni die Mehrwertsteuer auf Metalle senken wird, wodurch die Prämie des Mai-Vertrags gegenüber dem Juni-Vertrag auf 150 Yuan pro Tonne geschlossen wird.

Es war die größte Lücke zwischen Verträgen im ersten und zweiten Monat seit März 2019.

Das dreimonatige Kupfer an der London Metal Exchange (LME) fiel um 1,1% auf 4.973,50 USD pro Tonne, bevor die Verluste um 07:35 GMT um 0,2% auf 5.042 USD pro Tonne gesenkt wurden, was einer Erholung in anderen Märkten in Spätasien entspricht Handelszeiten.

LME-Aluminium stieg um 0,2% auf 1.494 USD pro Tonne, Nickel um 2,7% auf 11.865 USD pro Tonne, während Aluminium in Shanghai um 0,5% auf 12.195 Yuan pro Tonne und Nickel um 3% auf 98.050 Yuan pro Tonne stieg.

GRUNDLAGEN

* ANTOFAGASTA: Chiles Antofagasta sagte, dass die Kupferproduktion aufgrund der Coronavirus-Pandemie am unteren Ende der Prognose liegen würde.

* TECK RESOURCES: Der kanadische Bergmann Teck Resources Ltd verzeichnete einen deutlich über den Erwartungen liegenden Rückgang des Quartalsgewinns um 84% und kündigte an, den Betrieb der Kupfermine Antamina vorübergehend einzustellen.

* JAPAN COPPER: Japans Kupferkabelabsatz ging im März gegenüber dem Vorjahr um 2,4% auf 57.400 Tonnen zurück, teilte die Japan Electric Wire and Cable Makers ‘Association mit.

* US-STIMULUS: Der US-Senat genehmigte am Dienstag neue Erleichterungen in Höhe von 484 Milliarden US-Dollar für die US-Wirtschaft und die von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Krankenhäuser.

* Für die Top-Storys in Metallen und anderen Nachrichten klicken Sie auf oder

($ 1 = 7.0828 chinesischer Yuan) (Berichterstattung von Mai Nguyen; Redaktion von Sherry Jacob-Phillips und Barbara Lewis)