UN sendet Kits für reproduktive Gesundheit in den Südsudan

0

JUBA, Südsudan

Der UN-Bevölkerungsfonds (UNFPA) spendete am Donnerstag wichtige Gesundheitsleistungen für die reproduktive Gesundheit an das südsudanesische Gesundheitsministerium.

Die Lieferungen umfassen Arzneimittel für die Gesundheit von Müttern, chirurgische Instrumente zur Entbindung, Kits nach Vergewaltigung, Kondome und Verhütungsmittel.

“Diese Unterstützung soll alle Gesundheitseinrichtungen in 8 der 10 Bundesstaaten erreichen und 533 Kits für 185 Gesundheitseinrichtungen liefern”, sagte Mary Otieno, UNFPA-Ländervertreterin.

Bortel Ohisa Ekoy, ein hochrangiger Beamter des Gesundheitsministeriums, sagte, dass die Versorgung die reproduktiven Gesundheitsdienste verbessern werde.

“Wir haben von UNFPA eine Lieferung von Waren für reproduktive Gesundheit erhalten, um den Zugang zu hochwertigen Dienstleistungen für reproduktive Gesundheit insbesondere für schutzbedürftige Menschen zu verbessern”, sagte Ohisa.

Er gab bekannt, dass das Gesundheitsministerium daran arbeitet, den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen im Bereich der reproduktiven Gesundheit durch die Umsetzung einer nationalen Gesundheitspolitik zu verbessern.

Laut der UN-Mission im Südsudan haben seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs im Jahr 2013 Hunderte von Frauen extreme Fälle sexueller Gewalt erlitten, darunter Vergewaltigung von Banden und sexueller Missbrauch von Minderjährigen ungestraft.

Eine Koalition von Aktivistinnen und einigen Männern protestierte letzte Woche friedlich und forderte ein Ende der Straflosigkeit für Vergewaltigung und Gewalt gegen Frauen im Land, nachdem eine Minderjährige von drei jungen Männern vergewaltigt worden war, nachdem sie ihre Mutter mit vorgehaltener Waffe als Geisel genommen hatte.

Share.

Comments are closed.