Ulm: Nach einem Vorfall auf dem Ulmer Münsterplatz, bei dem eine 18-Jährige unsittlich berührt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen.

0

Ulm: Nach einem Vorfall auf dem Ulmer Münsterplatz, bei dem eine 18-Jährige unsittlich berührt wurde, sucht die Polizei nach Zeugen.

Auf dem Ulmer Münsterplatz soll eine 18-Jährige an ihrem Intimbereich berührt worden sein. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Nach einem Vorfall auf dem Ulmer Münsterplatz, bei dem eine 18-Jährige unsittlich begrapscht wurde, sucht die Polizei Zeugen.

Am Montag sollen zwei Unbekannte auf dem Ulmer Münsterplatz eine 18-Jährige unsittlich begrapscht haben. Die Behörden suchen nun nach Hinweisen, zu denen auch eine Beschreibung der beiden Männer gehört.

Der Beschreibung zufolge saß die Frau zwischen 14 und 14.30 Uhr auf einer Bank auf dem Ulmer Münsterplatz. Die beiden Unbekannten sollen sich ihr genähert und sie im Intimbereich berührt haben.

Der Vorfall soll von einem Mann und einer Frau beobachtet worden sein.

Ein Mann und eine Frau hätten die Situation wahrscheinlich bemerkt und Hilfe angeboten. Die beiden Unbekannten sollen daraufhin geflüchtet sein.

Danach entfernte sich die 18-Jährige zu Fuß vom Münsterplatz. Wie berichtet, meldete sie sich erst am Mittwoch bei der Polizei zu dem Vorfall.

Das Kriminalkommissariat Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls. Diese sollen sich unter der Telefonnummer 0731/1880 beim Polizeirevier Ulm melden. Es liegt eine Personenbeschreibung der unbekannten Personen vor.

Nachfolgend wird eine Beschreibung der unbekannten Männer gegeben:

Ein Mann wird auf eine Größe von 1,80 bis 1,85 Meter geschätzt und hat eine athletische Statur. Er wurde als zwischen 35 und 40 Jahre alt beschrieben, hatte einen langen schwarzen Bart und dunkle Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt und einer langen schwarzen Jogginghose.

Der zweite Mann soll etwa 1,70 Meter groß sein und eine muskulöse Statur haben. Er war nach Schätzungen Anfang bis Mitte dreißig. Er war ebenfalls mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet und hatte dunkle Haare. Im Gesicht trug er einen blauen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. (AZ)

Share.

Leave A Reply