Press "Enter" to skip to content

UK Heatwave MAP: Großbritannien schmilzt diese Woche bei 37 ° C Kontinentalfahne – Europa erreicht 45,7 ° C.

BRITANNIEN wird in einer Hitzewelle mit Temperaturen von bis zu 37 ° C backen, wenn sengende heiße Luft aus Europa hereinströmt.

Das Met Office hat vorausgesagt, dass Freitag oder Samstag laut Times noch heißer sein könnten als letzte Woche. Letzte Woche war Großbritannien der heißeste Tag des Jahres und der drittwärmste seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 1865, als das Quecksilber 37,8 ° C erreichte.

Der größte Teil des Landes wird Temperaturen um die hohen zwanziger Jahre haben, aber London und die südöstliche Region erwarten sengende Temperaturen von 35 ° C bis 37 ° C.

Das Met Office warnte, dass Großbritannien die Schwelle für eine Hitzewelle überschreiten könnte, die drei Tage lang Temperaturen über 25 ° C im größten Teil des Landes und 28 ° C in London mit sich bringt.

Heiße Luft strömt aus Frankreich nach Norden, wo im Waldpark Chiberta im Südwesten des Landes ein Feuer ausbrach.

Velez-Malaga in Spanien verzeichnete 45,7 ° C, derzeit die höchste Temperatur auf dem Kontinent in diesem Jahr.

In großen Regionen Italiens zeichneten Thermometer Temperaturen über 40 ° C auf.

Beim BBC-Frühstück sagte der BBC-Meteorologe Matt Taylor: “In der zweiten Hälfte der Woche werden die Temperaturen im ganzen Land wieder steigen.

“Sobald wir Freitag und Samstag erreicht haben, könnten wir wieder in der sehr heißen Kategorie sein, insbesondere in der östlichen Hälfte des Landes.

“Heute wird es warm, wenn die Sonne scheint, kühler, wenn die Wolke da ist.

  Meghan Markle und Prince Harry sollen nach dem Verlassen in Dunkelheit übergehen

„Einige Wolken werden heute einige Schauer bringen, wobei das Wetter in Schottland und Nordengland am feuchtesten ist.

“In Nordirland könnte es bis in den Nachmittag hinein zu heftigen Regenschauern kommen, während einige dieser Schauer gleichzeitig zu Gewittern in Schottland führen könnten.

“Die Temperaturen werden in Schottland bei etwa 15 ° C bleiben, in Südengland und Wales jedoch bis zu 24 ° C.”

Die britische Küstenwache meldete am Freitag 329 Einsätze, die höchste Zahl seit vier Jahren, nachdem die Menschen an die Strände strömten.

VERPASSEN SIE NICHT:
Königliches Baby: Könnte dieser historische Name dem nächsten königlichen Baby gegeben werden? [EINBLICK]
Coronavirus könnte sich außer Kontrolle ausbreiten: R-Rate über 1 [UPDATES]
Trump-Verschwörung: Präsident beschuldigt, Wahlverzögerung als Ablenkung benutzt zu haben [REVEALED]

Einige der Berichte beinhalten Menschen, die von der Flut abgeschnitten werden, und Kinder, die vermisst werden.

Die Polizei meldete den Tod eines Mannes in Barmouth, Gwynedd, Nordwales, nachdem er in Schwierigkeiten geraten war.

Am Samstag starb ein Mann, nachdem er in der Nähe von Porthcurno, Cornwall, aus dem Meer gerettet worden war.

Letzte Nacht suchten ein Hubschrauber der Küstenwache, Rettungsteams und ein RNLI-Rettungsboot nach einer Person, die vor East Sussex als vermisst gemeldet worden war.

Beamte der Küstenwache berichteten, dass eine Person gesehen worden war, wie sie vor der Lagune von Hove in der Nähe von Brighton Kajak gefahren war.