Press "Enter" to skip to content

UK COVID-19 Todesfälle überschreiten 19.500

LONDON

Die britischen Gesundheitsbehörden gaben am Freitag bekannt, dass die Zahl der Todesopfer durch Coronavirus in Großbritannien innerhalb von 24 Stunden um 684 gestiegen ist.

Das Gesundheitsministerium berichtete: „444.222 Personen wurden getestet, von denen 143.464 positiv getestet wurden.

“Am 23. April um 17 Uhr sind 19.506 Patienten in Großbritannien, die positiv auf Coronavirus getestet wurden, leider gestorben.”

Premierminister Boris Johnson erholt sich immer noch von Coronavirus, da die Spekulationen darüber zunehmen, wann er wieder arbeiten wird.

Früher am Tag sagte sein Sprecher: „Er spricht mit Kollegen und erhält regelmäßig Updates, aber wenn er tatsächlich in Nr. 10 wieder arbeiten kann, wird er den Rat seines medizinischen Teams annehmen Das.

“Er erhält Updates zu der Antwort und hat an dem Anruf mit dem (US-) Präsidenten teilgenommen und seine Audienz bei Ihrer Majestät gehabt, aber er macht Red Box (PMs Arbeit) nicht auf die übliche Weise.”

Ein geheimes 600-seitiges Dokument, das der Zeitung Guardian zugespielt wurde, warnte davor, dass selbst eine leichte Pandemie für Zehntausende tödlich sein könnte. Im letzten Jahr intern veröffentlicht, wurde empfohlen, PSA zu lagern und Möglichkeiten für die Kontaktverfolgung zu schaffen.

Kritiker haben der Regierung vorgeworfen, in beiden Fragen langsam zu sein.

Eine von der Regierung eingerichtete Website, auf der wichtige Mitarbeiter nur wenige Stunden nach der Eröffnung am Freitagmorgen nach Bedarf Testkits für zu Hause bestellen können.

Das Gesundheitsministerium twitterte: „Es gab heute eine erhebliche Nachfrage nach Buchungstests. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten. Wir erhöhen die Verfügbarkeit weiterhin schnell. Weitere Tests werden morgen verfügbar sein. “

Der Regierung wurde vorgeworfen, sie sei zu langsam, um Gesundheitsfachkräfte an vorderster Front, wichtige Arbeitskräfte und die breite Bevölkerung zu testen.

Bis Ende des Monats wurde ein Ziel von 100.000 Tests pro Tag festgelegt, obwohl lokale Medien berichtet haben, dass die Regierung noch einen beträchtlichen Weg vor sich hat, bis dieses Ziel erreicht ist.

Nach seinem Ursprung in China im vergangenen Dezember hat sich COVID-19 in mindestens 185 Ländern und Regionen verbreitet. Europa und die USA sind derzeit die am stärksten betroffenen Regionen.

Die Pandemie hat fast 195.000 Menschen getötet, wobei die Gesamtzahl der Infektionen 2,7 Millionen überstieg, während sich nach Angaben der US-amerikanischen Johns Hopkins University mehr als 762.000 Menschen erholt haben.